Einrichtung und Spielgeräte nicht inbegriffen

470.000 Euro für Krippe veranschlagt

Harpstedt - Der beschlossene Umbau der Grundschule Dünsen zu einer Kinderkrippe hat den nicht öffentlich tagenden Samtgemeindeausschuss (SGA) in seiner jüngsten Sitzung beschäftigt.

Auf der Grundlage einer nun vorliegenden Vorplanung erwartet das Syker Ingenieurbüro Glüsenkamp Bruttokosten in einer voraussichtlichen Höhe von rund 470.000 Euro für die Maßnahme. Inklusive in dieser Summe sind 72.352 Euro für die eigene Architekten- und Ingenieursleistung. Hinzu kommen hingegen noch die Aufwendungen für die Innenausstattung und die Spielgeräte im Außenbereich.

Im Haushaltsplan 2016 hat die Samtgemeinde 550.000 Euro für die Herrichtung der Krippe eingeplant. „Dies bedeutet, dass für die Innenausstattung und die Außenspielgeräte noch genügend Mittel vorhanden sein werden“, erläutert Verwaltungschef Herwig Wöbse in einer Pressemitteilung. Bei der Vorplanung seien sowohl die Anregungen der pädagogischen Fachkräfte, „die in den samtgemeindeeigenen Krippen tätig sind“, als auch die des Landesjugendamtes berücksichtigt und eingearbeitet worden.

Wenn die Detailplanung vorliege, so der Samtgemeindebürgermeister weiter, werde diese in einer öffentlichen Sitzung dem Fachausschuss für Bau, Umwelt und Planung vorgestellt und dort beraten.

Am 20. November 2015 hatte der Rat beschlossen, den Schulstandort Dünsen ausschleichend aufzuheben, und damit den Weg für die Einrichtung einer zweigruppigen Krippe geebnet.

boh

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Green Circus auf dem Deichbrand Festival 2017

Green Circus auf dem Deichbrand Festival 2017

Holtebütteler Plattsnackers spielen „Chaos in’t Bestattungshuus“ 

Holtebütteler Plattsnackers spielen „Chaos in’t Bestattungshuus“ 

Nach Sommergewittern kommt Herbstwetter

Nach Sommergewittern kommt Herbstwetter

Beachparty in Schwarme

Beachparty in Schwarme

Meistgelesene Artikel

Brasserie und Ratskeller tauschen einen Abend lang das Personal

Brasserie und Ratskeller tauschen einen Abend lang das Personal

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

Ein Kneipenviertel am Stellmacherplatz?

Ein Kneipenviertel am Stellmacherplatz?

„Schekhan-Markt“ eröffnet neuen Verkaufsraum mit breiterem Angebot

„Schekhan-Markt“ eröffnet neuen Verkaufsraum mit breiterem Angebot

Kommentare