Unicycle-Team „goes green“

Einradfahren für 39 Obstbäume in der ganzen Samtgemeinde Harpstedt

Am 15. März startet die Aktion.
+
Am 15. März startet die Aktion.

Harpstedt – Ein Leserbief von Eltje Weiß in unserer Zeitung, der das Verschwinden der letzten Streuobstwiese in Harpstedt als Folge des beabsichtigten Umzugs von Aldi und Inkoop an die Wildeshauser Straße beklagte, hat den Vorstand des Harpstedter Einradsportvereins auf eine originelle Idee gebracht: „Unicycle-Team goes green“ heißt eine Aktion, die Angenehmes mit Nützlichem verbindet.

Das Ziel: Strecke machen für die Pflanzung neuer Obstbäume in der ganzen Samtgemeinde Harpstedt.

Vom 15. März bis zum 5. April wollen Vereinsmitglieder – jeweils für sich in ihrem Ortsteil – Kilometer auf Einrädern „abreißen“. Da ihr Sportgerät laut Straßenverkehrsordnung kein zugelassenes Verkehrsmittel darstellt, radeln sie auf abgelegenen Naturwegen, Privatgrundstücken, Gehwegen oder in verkehrsberuhigten Bereichen, wo auf der Straße gespielt werden darf. Die Fahrleistungen tragen sie kontinuierlich digital in eine virtuelle Karte ein. Getreu dem Motto „#einsam aber gemeinsam“ werden die Sportlerinnen Woche für Woche alle 39 Ortsteile der Samtgemeinde durchfahren. Binnen drei Wochen sollen so 390 Kilometer zusammenkommen. Zehn Kilometer je Ortsteil stehen für je einen „erradelten“ Obstbaum.

Sponsoren werden benötigt

Damit es nicht bei reiner Symbolik bleibt, sondern am Ende tatsächlich 39 Bäume in allen acht Mitgliedskommunen gepflanzt werden können, braucht es Sponsoren. Das Unicycle-Team hat sich deswegen an die Aktive Werbegemeinschaft gewandt. Firmen sind nun aufgerufen, die Aktion zu unterstützen. Je Obstbaum inklusive Pflanzung und Pfählen werden 50 Euro benötigt.

Melden können sich die Unternehmen bis zum 17. März per E-Mail an info@unicycle-team.de. Die Sponsoren werden auf der „Unicycle-Team goes green“-Homepage genannt – und die virtuelle Route durch die 39 Ortsteile später auf einer Schautafel im Flecken in der Nähe eines der Obstbäume grafisch dargestellt; darauf kann sich jeder Sponsor zusätzlich zum Preis von zehn Euro „verewigen“.

Auftaktpflanzung im Flecken

Die Baumpflanzorte sollen für die Allgemeinheit gut zugänglich sein. Das Unicycle-Team Harpstedt konnte die Samtgemeinde Harpstedt als unterstützende Kraft ins Boot holen. Die Auftaktpflanzaktion ist für April avisiert, und zwar im Flecken Harpstedt. Alle weiteren Obstbäume sollen – nach Flächenzuteilung – im Herbst, zur passenden Pflanzzeit, in die Erde kommen. Es wird schon etwas dauern, bis sie Früchte tragen. Wenn es so weit ist, soll die Ernte allen Einwohnern der Samtgemeinde Harpstedt zugutekommen – nach dem Vorbild von Initiativen wie „Gelbes Band – Das Ernteprojekt“ oder „mundraub.org“.

Mit der Aktion schlagen die Einradsportlerinnen zwei Fliegen mit einer Klappe: Einerseits halten sie sich im Lockdown, da die Sporthallen weiterhin dicht sind, fit und wahren einen guten Trainingsstand; andererseits engagieren sie sich für Insekten- und Klimaschutz – im Interesse des Gemeinwohls.  

harpstedt-rallye.de

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Perfekt für den Frühling: Weinpaket „Grün, Grüner, Veltliner“

Perfekt für den Frühling: Weinpaket „Grün, Grüner, Veltliner“

Trotz großem Kampf gegen Man City: Aus für den BVB

Trotz großem Kampf gegen Man City: Aus für den BVB

Smartes Housekeeping: Haushaltshilfe einfach online buchen

Smartes Housekeeping: Haushaltshilfe einfach online buchen

Bindung zu Ihrem Hund stärken – Jetzt kostenlos an einem Online-Kurs teilnehmen

Bindung zu Ihrem Hund stärken – Jetzt kostenlos an einem Online-Kurs teilnehmen

Meistgelesene Artikel

„Rollende Zeitbombe“ auf der A1 entdeckt

„Rollende Zeitbombe“ auf der A1 entdeckt

„Rollende Zeitbombe“ auf der A1 entdeckt
Kritik an Geestland: Firma reagiert am Abend

Kritik an Geestland: Firma reagiert am Abend

Kritik an Geestland: Firma reagiert am Abend
Neue Allgemeinverfügung bis zum 9. Mai: Weiter Einschränkungen im Landkreis

Neue Allgemeinverfügung bis zum 9. Mai: Weiter Einschränkungen im Landkreis

Neue Allgemeinverfügung bis zum 9. Mai: Weiter Einschränkungen im Landkreis
Landkreis Oldenburg hebt Ausgangssperre auf

Landkreis Oldenburg hebt Ausgangssperre auf

Landkreis Oldenburg hebt Ausgangssperre auf

Kommentare