Der erste Führerschein ihres Lebens

Echte „Schlaumeier“ als Fußgänger im Straßenverkehr

Rolf Quickert von der Polizei Wildeshausen (hinten links), Heilpädagogin Silke Bleckwehl (rechts neben ihm) und die Teilnehmer an der Verkehrsprüfung

Harpstedt - Den Fußgängerführerschein haben am vergangenen Dienstag 28 „Schlaumeier-Kinder“ der Harpstedter Kita „Waldburg“ ausgehändigt bekommen.

Um ihn zu erlangen, mussten die Abc-Schützen in spe Erlerntes im Realverkehr ganz praktisch anwenden. Im Vorfeld hatten die Erzieherinnen fleißig mit ihnen geübt. 

Eltern helfen und wachen über die korrekte Ausführung

Da ging es unter anderem um das sichere Überqueren von Straßen in Bereichen mit und ohne Ampel, um die erforderliche Vorsicht an Einmündungen und Hauseinfahrten sowie viele andere Dinge. 

Während der Prüfung im Realverkehr fungierten Eltern, teils auch Großeltern, und Kita-Praktikanten als Streckenposten und wachten mit Argusaugen darüber, ob sich die „Prüflinge“ vorbildlich, unsicher oder unkonzentriert verhielten. Auffälligkeiten im positiven wie negativen Sinne notierten sich die Beobachter. 

Nach der Auswertung der Ergebnisse mussten einige Kinder eine Nachschulung durchlaufen. Groß war dann aber die Freude unter den angehenden Grundschülern, als sie den ersten „Führerschein“ ihres Lebens entgegennahmen. Rolf Quickert von der Polizei in Wildeshausen, zugleich Verkehrssicherheitsberater, und Heilpädagogin Silke Bleckwehl  hatten die nach einhelliger Auffassung aller Beteiligten „tolle Aktion“ geplant und umgesetzt.

Mehr zum Thema:

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Viele Tote bei Bombenanschlag auf Popkonzert in Manchester

Viele Tote bei Bombenanschlag auf Popkonzert in Manchester

Bilder: Explosion bei Ariana-Grande-Konzert  - Mehrere Tote

Bilder: Explosion bei Ariana-Grande-Konzert  - Mehrere Tote

60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam

60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam

Meistgelesene Artikel

Händler prellt Autokunden: Freiheitsstrafe auf Bewährung

Händler prellt Autokunden: Freiheitsstrafe auf Bewährung

Im Jahr 1984 schoss der König nicht den Vogel ab

Im Jahr 1984 schoss der König nicht den Vogel ab

Begegnung mit Bulgaren im „Waldschlösschen“ geplant

Begegnung mit Bulgaren im „Waldschlösschen“ geplant

Grüne scheitern mit Antrag zum Umbau von Wohnungen

Grüne scheitern mit Antrag zum Umbau von Wohnungen

Kommentare