„Kundin“ lenkt Angestellte ab

Dreister Trickdiebstahl in Harpstedt

Harpstedt - Opfer eines dreisten Trickdiebstahls ist am Donnerstag die Lotto-Annahmestelle „Schnäppchen“ an der Lindenstraße in Harpstedt geworden.

Eine etwa 1,65 Meter große Frau mit ausländischem Teint, die ein rotes Kleid sowie ein Kopftuch trug und sehr gut Deutsch sprach, betrat gegen 13 Uhr den Laden, erkundigte sich nach Lektüre über Diabetes in der Schwangerschaft und lenkte die Angestellte ab; während sie die Beschäftigte bei den Zeitschriften in ein Gespräch verwickelte, huschte ein Komplize, möglicherweise auch eine Komplizin, unbemerkt durch den Laden ins rückwärtige Büro und stahl 1  370 Euro aus einer dort befindlichen Geldtasche. 

So zumindest schildert die Angestellte selbst den Vorfall. Den eigentlichen Dieb habe sie nicht erkennen können, sondern nur noch den Schatten des Unbekannten beim Verlassen des „Schnäppchen“. Ein schwarzer Mercedes, offenbar der Fluchtwagen, habe sich dann in Richtung Burgstraße entfernt. 

Die Insassen konnte die Angestellte nicht erkennen. Die Frau im roten Kleid soll wirklich schwanger ausgesehen haben. Ob der Baby-Bauch echt war oder hier mit einem Kissen „nachgeholfen“ wurde, ist allerdings unklar.

Sachdienliche Hinweise etwaiger (weiterer) Zeugen nimmt die Polizei in Wildeshausen unter Telefon 04431/941 115 entgegen.

boh

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Kinder nach Stunden aus Erdbebentrümmern auf Ischia gerettet

Kinder nach Stunden aus Erdbebentrümmern auf Ischia gerettet

Auto in Aschenstedt von Zug erfasst

Auto in Aschenstedt von Zug erfasst

Thomas Delaney: Seine Karriere in Bildern

Thomas Delaney: Seine Karriere in Bildern

Erdbeben auf Ischia: Hier wird der kleine Mattias gerettet

Erdbeben auf Ischia: Hier wird der kleine Mattias gerettet

Meistgelesene Artikel

Politesse: „Die Beleidigungen gehen oftmals unter die Gürtellinie“

Politesse: „Die Beleidigungen gehen oftmals unter die Gürtellinie“

Fieberhafte Suche nach Sexualstraftäter in Oldenburg

Fieberhafte Suche nach Sexualstraftäter in Oldenburg

50 Jahre Altenpflege aus Familienhand

50 Jahre Altenpflege aus Familienhand

Auto prallt frontal gegen Baum - Fahrer stirbt

Auto prallt frontal gegen Baum - Fahrer stirbt

Kommentare