Drei Norddeutsche auf dem Weg nach Bethlehem: Krippenspiel mal anders

+

Ein Krippenspiel nach „norddeutscher Art“ führen die Teamer der evangelisch-lutherischen Gemeinde Harpstedt am morgigen Sonnabend, 19. Dezember, im 18-Uhr-Jugendgottesdienst in der Harpstedter Christuskirche auf. Wegen des nunmehr seit Mittwoch geltenden harten Lockdowns war es bereits am Vortag aufwendig gefilmt worden. Die Dreharbeiten währten bis tief in die Nacht hinein an. Der Jugendgottesdienst kann – wie geplant – in der Christuskirche gefeiert werden. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, ihn als Livestream auf dem Youtube-Kanal „Kirche Harpstedt“ zu verfolgen (dort ist im Übrigen schon der Ankündigungstrailer zu finden). Neben einer kurzen Predigt und Bandmusik soll die Krippenspiel-Premiere im Mittelpunkt stehen. Das gefilmte Geschehen wird im Gotteshaus auf die Großbildleinwand „gebeamt“. Die Handlung umreißt die Kirchengemeinde in einer Pressemitteilung so: „Wie hießen die Weisen noch gleich? Caspar, Melchior und Balthasar. Korrekt! Aber es haben sich damals auch Klaus-Dieter, Manfred und Bernhard auf den Weg nach Bethlehem gemacht. Beladen mit Geschenken von hoher – norddeutscher – Symbolkraft, begeben sie sich auf die Suche nach dem neugeborenen König. Doch leider sind sie immer etwas zu spät. Sogar den Sprung in die Geschichtsbücher haben sie knapp verpasst. Dafür sind die drei mit ihrem nordischen Slang äußerst sympathisch. Außerdem haben sie immer einen flotten Spruch auf den Lippen und ein ,Sax" (Bier) in der Hand, das selbstverständlich nur mit natürlichen Zutaten gebraut ist.“ Foto: Timo Rucks

Hier geht"s zum Trailer:

youtube.com/kircheharpstedt

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Tel Aviv unter Beschuss - Medien-Hochhaus in Gaza zerstört

Tel Aviv unter Beschuss - Medien-Hochhaus in Gaza zerstört

Israel greift Hamas-Tunnel an - Feuerpause nicht in Sicht

Israel greift Hamas-Tunnel an - Feuerpause nicht in Sicht

Bundesregierung: „Antisemitische Kundgebungen nicht dulden“

Bundesregierung: „Antisemitische Kundgebungen nicht dulden“

Rund 1750 Raketenabschüsse auf Israel - Viele Tote in Gaza

Rund 1750 Raketenabschüsse auf Israel - Viele Tote in Gaza

Meistgelesene Artikel

Corona: So niedrig war der Inzidenzwert schon lange nicht mehr

Corona: So niedrig war der Inzidenzwert schon lange nicht mehr

Corona: So niedrig war der Inzidenzwert schon lange nicht mehr
14-Jähriger flüchtet auf der A1 vor der Polizei

14-Jähriger flüchtet auf der A1 vor der Polizei

14-Jähriger flüchtet auf der A1 vor der Polizei
Carport- und Fahrzeugbrand greift auf zwei Wohnhäuser über

Carport- und Fahrzeugbrand greift auf zwei Wohnhäuser über

Carport- und Fahrzeugbrand greift auf zwei Wohnhäuser über
„B-Korridor“ führt wohl durch den Landkreis Oldenburg

„B-Korridor“ führt wohl durch den Landkreis Oldenburg

„B-Korridor“ führt wohl durch den Landkreis Oldenburg

Kommentare