Hotel „Rogge Dünsen“ präsentiert Concert-Dinner mit Künstler-Duo

Drei Gänge mit Udo Jürgens

Nicht ohne Bademantel: Christoph Alexander (l.) und Markus von Hagen treten regelmäßig mit einer Hommage an Udo Jürgens auf. Foto: rottmann

Dünsen - Von Anja Rottmann. Zur Udo-Jürgens-Hommage am Freitagabend kamen zahlreiche Fans auch aus Bremen, Delmenhorst und Vechta nach Dünsen. Das Hotel „Rogge Dünsen“ hatte zum sogenannten Concert-Dinner mit dem Musiker Christoph Alexander und dem Kabarettisten Markus von Hagen geladen. Das Konzept, ein Livekonzert zusammen mit Aperitif und Drei-Gänge-Menü anzubieten, ist noch ganz frisch: Geschäftsführer Markus Karstens hatte die Idee im Spätsommer. „Wir möchten mit diesem Konzept mehr Kultur in die Samtgemeinde einbringen. Dabei soll die Gastronomie im Vordergrund stehen – mit musikalischer Begleitung“, erläuterte er.

Musikalisch hatten Crossover-Tenor und Musiker Alexander sowie Kabarettist von Hagen das Publikum von Anfang an auf ihrer Seite. Dem Duo war es ein Anliegen, auch Lieder von Jürgens zu präsentieren, die nicht so bekannt sind. Auch einige Fakten rund um den 2014 verstorbenen Star waren für das Publikum neu. So hat Jürgens nur sehr wenige Texte selbst geschrieben – doch alle Kompositionen stammen von ihm. Nichtsdestotrotz arbeitete er an den Texten mit. Jedes Stück musste von ihm genehmigt werden. So kam es zu Wartezeiten: Die Komposition von „Griechischer Wein“ lag zwei Jahre in der Schublade, bis dazu ein Text von Michael Kunze entstand.

„In seinen Liedern brachte er sein Leben sehr authentisch zum Ausdruck“, erzählte von Hagen. Jürgens habe nur Stücke gesungen, die er zu 100 Prozent billigte. „Mit seinen Texten machte er sich nicht nur Freunde, sondern eckte auch mal an. Ein Zitat von ihm lautet: Man lernt mich kennen, wenn man meine Lieder hört.“

Ob die Texter seiner Songs bekannt waren, hat den Sänger dem Duo zufolge nicht interessiert. So wurde er durch ein Preisausschreiben auf die damals 15-jährige Katharina Gerwens aufmerksam. Ein Redakteur leitete ihm ein Gedicht der Jugendlichen weiter. Sie schrieb dann für Jürgens die Titel „Wohin geht die Liebe, wenn sie geht“ sowie „Mein größter Wunsch“.

Alexanders und von Hagens Ziel ist es, „Udo Jürgens nicht zu kopieren, sondern ihn zu vergegenwärtigen, so dass er im Herzen weiterlebt“. Evergreens wie „Merci Cherie“, „Ein ehrenwertes Haus“, „Ich war noch niemals in New York“ sowie „Aber bitte mit Sahne“ und „Mit 66 Jahren“ gehörten zum Repertoire der beiden Künstler. Auch etwas unbekanntere Songs wie „Nur die Sieger steh´n im Licht“ und „Barfuß am Strand“ präsentierten sie dem Publikum in Dünsen.

Die Udo-Jürgens-Hommage haben Alexander und von Hagen seit zwei Jahren im Programm. „Es ist bei den Gästen sehr beliebt und läuft pro Jahr rund zehn- bis 15-mal“, erklärten sie. Nicht fehlen durfte der typische weiße Bademantel, den das Duo für die letzten Lieder auf die Bühne hängte.

Nicht nur im Saal, auch in der Küche erwartete das Publikum Genuss. Die Vorspeise „Gebeiztes Lachsfilet an marinierten Endiviensalat mit Rote-Bete-Reibeküchlein“ machte Lust auf mehr. Darauf folgten gebratene Medaillons vom Wildschwein mit Wildkräuterkruste, geschmorter Spitzkohl und Kartoffelnocken. Den Einzug des Nachtischs begleiteten Alexander und von Hagen mit dem Stück „Aber bitte mit Sahne“. So wurden die lauwarmen Schokoladenküchlein an Champagnerparfait zum i-Tüpfelchen der Veranstaltung.

Nach mehreren Zugaben verabschiedete sich das Künstlerduo mit dem Versprechen, 2020 wiederzukommen – Termin noch offen. Auch „Rogge Dünsen“-Geschäftsführer Karstens zog am Freitag ein positives Resümee: „Mit dem heutigen Abend sind wir sehr zufrieden – natürlich hatten wir mit einer größeren Resonanz gerechnet. Aber alle, die heute an dem Concert-Dinner teilgenommen haben, waren begeistert.“ Das habe sowohl für das Essen als auch die Show gegolten. „Ich denke, der Spielort muss sich nach und nach etablieren“, zeigte sich Karstens von seiner Idee überzeugt.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Stuttgart patzt gegen Kiel - Bochum verspielt Sieg

Stuttgart patzt gegen Kiel - Bochum verspielt Sieg

Kunsthandwerker-Markt im Müllerhaus Brunsbrock

Kunsthandwerker-Markt im Müllerhaus Brunsbrock

Fronten im Katalonien-Konflikt verhärten sich

Fronten im Katalonien-Konflikt verhärten sich

Malteser Hospizgruppe feiert 25-jährigen Bestehen

Malteser Hospizgruppe feiert 25-jährigen Bestehen

Meistgelesene Artikel

Vegane Pinkel: Sattmacherin ohne Fleisch und aus der Region

Vegane Pinkel: Sattmacherin ohne Fleisch und aus der Region

Heftiges Gewitter in der Region

Heftiges Gewitter in der Region

Sprinter kracht ins Heck eines Seats

Sprinter kracht ins Heck eines Seats

Mit der „Fleischtheke am Markt“ wagt Yasmin Noll den Sprung in die Selbstständigkeit

Mit der „Fleischtheke am Markt“ wagt Yasmin Noll den Sprung in die Selbstständigkeit

Kommentare