Rotes Kreuz ehrt Jubilare in der Delmeschule

Drei Blutspender machen die 100 Liter voll

+
Diesmal gehörte (v.l.) die Organisatorin der Blutspendetermine in Harpstedt, Karin Möller, zu den Jubilaren – ebenso Uwe Lustig und Thomas Heuermann (kleines Bild).

Harpstedt - Drei am Freitag in der Harpstedter Delmeschule geehrte Mitbürger haben bislang zusammen insgesamt 100 Liter Blut beim Roten Kreuz gespendet.

Uwe Lustig aus Dünsen brachte den 100. „Aderlass“ hinter sich; Thomas Heuermann aus Harpstedt und Karin Möller aus Kirchseelte stellten sich jeweils zum 50. Mal in den Dienst der guten Sache. Neben Ehrennadeln des Blutspendedienstes bekamen die Jubilare vom DRK-Ortsverein Harpstedt zusätzlich als Dank und Anerkennung Wertgutscheine überreicht.

Besondere Betreuung für die „Debütanten“

Insgesamt folgten 195 Männer und Frauen dem Aufruf zum Blutspenden; darunter waren auch einige „Debütanten“. Sie wurden besonders betreut und konnten sich – wie alle Spender – an dem tollen Buffet stärken sowie obendrein die „fehlende Flüssigkeit im Körper“ mit Kaffee, Tee und Säften kompensieren. Nach einhelliger Meinung hatte das Küchenteam einen tollen Job gemacht und Hervorragendes „auf die Platten gezaubert“.

Die nächste Gelegenheit zum Spenden von Blut besteht in Harpstedt am Mittwoch, 5. Juli, und zwar dann – wie schon im vergangenen Jahr – auf dem Marktplatz des Fleckens.

hh

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

14. Barnstorfer Ballonfahrer-Festival 

14. Barnstorfer Ballonfahrer-Festival 

La Strada in Rotenburg - der Freitag 

La Strada in Rotenburg - der Freitag 

3:1 übertüncht Defizite: Bayern "nicht im siebten Himmel"

3:1 übertüncht Defizite: Bayern "nicht im siebten Himmel"

Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt

Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt

Meistgelesene Artikel

Schwelbrand unter den Dachziegeln

Schwelbrand unter den Dachziegeln

Politesse: „Die Beleidigungen gehen oftmals unter die Gürtellinie“

Politesse: „Die Beleidigungen gehen oftmals unter die Gürtellinie“

Fieberhafte Suche nach Sexualstraftäter in Oldenburg

Fieberhafte Suche nach Sexualstraftäter in Oldenburg

„Spannendste Pommesbude der Welt“ feiert 50. Geburtstag

„Spannendste Pommesbude der Welt“ feiert 50. Geburtstag

Kommentare