Thomas Wruck ist seit 25 Jahren bei der Firma Knolle in Harpstedt beschäftigt

„Das Schöne ist: Man sieht das Ergebnis der Arbeit“

Den Lkw-Führerschein hat er bei der Bundeswehr gemacht: Arbeitsjubilar Thomas Wruck aus Bürstel.
+
Den Lkw-Führerschein hat er bei der Bundeswehr gemacht: Arbeitsjubilar Thomas Wruck aus Bürstel.

Harpstedt/Bürstel – Nach 25 Jahren bei der Gärtnerei Knolle (heute: Knolle Harpstedt) findet Thomas Wruck immer noch Gefallen am Garten- und Landschaftsbau. „Ich bin viel an der frischen Luft, und der Beruf ist ausgesprochen abwechslungsreich“, sagt der 42-Jährige aus Heiligenrode-Bürstel. Aus seinen Worten spricht Zufriedenheit.

Rasen mähen, Zäune setzen, Hecken und Sträucher schneiden, Terrassen und Zuwegungen pflastern, Trockenmauern bauen – all diese und viele weitere Arbeiten hätten einen großen Vorteil: „Man sieht das Ergebnis.“ Seit dem 1. August 1995 ist die Firma Knolle der Arbeitgeber des mittlerweile erfahrenen Gesellen. Schon seine Ausbildung – mit vorgeschaltetem Berufsgrundbildungsjahr –hatte er dort absolviert. „Ich habe Baumschulgärtner gelernt“, erzählt er.

Peter und Sonni Bode übernahmen ihn als Gesellen. Die Gärtnerei wiederum profitierte von seinem Wehrdienst, denn bei der Bundeswehr konnte Thomas Wruck seinen Lkw-Führerschein machen. Diese Fahrerlaubnis erweist sich heute als wertvoller und unentbehrlicher denn je. Am Betriebsklima hat der Arbeitsjubilar rein gar nichts auszusetzen. Das Knolle-Team schätzt indes seine Arbeit sowie seine kollegiale Art und wünscht ihm für sein weiteres Berufsleben alles erdenklich Gute.  boh

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Günstige Paradiese: Wer hier lebt, muss nie wieder arbeiten gehen

Günstige Paradiese: Wer hier lebt, muss nie wieder arbeiten gehen

Iran und Türkei: Annäherung der Emirate mit Israel Fehler

Iran und Türkei: Annäherung der Emirate mit Israel Fehler

Keine Märchenprinzessin, aber cool: Prinzessin Anne wird 70

Keine Märchenprinzessin, aber cool: Prinzessin Anne wird 70

Im Alter mit Hilfsmitteln flexibel bleiben

Im Alter mit Hilfsmitteln flexibel bleiben

Meistgelesene Artikel

Etwa 3 100 Tonnen Stahl abtransportiert

Etwa 3 100 Tonnen Stahl abtransportiert

DRK-Ortsverein sagt weitere Ausflüge ab

DRK-Ortsverein sagt weitere Ausflüge ab

Koems: „Lücke“ wird geschlossen

Koems: „Lücke“ wird geschlossen

„Das funktioniert sogar virtuell“

„Das funktioniert sogar virtuell“

Kommentare