Krippenspiel-Musical erlebt eine „digitale“ Premiere

„Das allergrößte Geschenk“

Als Musical mit Pep hatten die „Kirchturmspatzen“ mit Verstärkung des Chors „Harmony's“ die Weihnachtsgeschichte aus dem Lukas-Evangelium einstudiert.
+
Als Musical mit Pep hatten die „Kirchturmspatzen“ mit Verstärkung des Chors „Harmony"s“ die Weihnachtsgeschichte aus dem Lukas-Evangelium einstudiert.

Harpstedt – Gut 140 Interessierte haben sich am Heiligen Abend das Krippenspiel-Musical der „Harpstedter Kirchturmspatzen“ und des Jugendchors „Harmony"s“ via Youtube angeschaut – teils ganz, teils in Auszügen.

Die Mädchen und Jungen servierten die Weihnachtsgeschichte aus dem Lukas-Evangelium in einer peppigen Form, angereichert mit vielen Liedern, die sie zu Playback-Begleitung eingesungen hatten. „Ein Geschenk, ein großes Geschenk, das allergrößte Geschenk ist Jesus, denn er kam zu uns auf die Welt, um uns Gottes Liebe zu zeigen“, lautete die – ebenfalls in einen Song gepackte – Kernbotschaft. Wie viel Arbeit in dem mit Chorleiterin Daniela Predescu einstudierten Musical steckte, ließ sich anhand des Ergebnisses bereits erahnen. Die Texte „saßen“, und zwar auch bei den Kindern, die Hauptprotagonisten mit größeren Sprechrollen wie die Jungfrau Maria verkörperten.

Als Folge der Coronapandemie konnten auch die wenigen Gottesdienstbesucher, die mit Anmeldung in die Christuskirche kamen, das Stück nur „digital“ genießen: Die Handlung war zuvor gefilmt worden. Der Film lief im Gotteshaus ab wie im Kino – auf Großleinwand.

Immerhin ist das Geschehen nun für die Nachwelt konserviert. Womöglich ergibt sich ja „nach Corona“ noch einmal eine Gelegenheit für eine Live-Aufführung. „Kirchturmspatzen“ und „Harmony"s“ wäre das jedenfalls zu wünschen.

Das Musical heißt „Sonderbar“ und stammt aus der Feder von Gaba Mertins. Der Titel spielt auf die wahrlich „sonderbaren“ Geschehnisse im Stall zu Bethlehem bei der Geburt Jesu an. Das schwungvolle „Hal-la-la-le-luja“ erklingt am Ende des Stücks ein zweites Mal. Diejenigen, die dieser „Reprise“ während der Harpstedter Krippenspiel-Aufführung via Youtube lauschten, waren gegenüber den Besuchern des Präsenzgottesdienstes in einer Hinsicht übrigens sogar im Vorteil: Sie durften den fetzigen Lobpreis auf die Geburt des Messias mitsingen.  boh

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Fünf wirklich außergewöhnliche Erlebnistouren

Fünf wirklich außergewöhnliche Erlebnistouren

Dominikanische Republik: Der bunte Hund von Cabarete

Dominikanische Republik: Der bunte Hund von Cabarete

So fährt es sich im Ford Mach-E

So fährt es sich im Ford Mach-E

Desserts mit Gemüse zubereiten

Desserts mit Gemüse zubereiten

Meistgelesene Artikel

„Gaunerzinken“ in der Gemeinde Dötlingen?

„Gaunerzinken“ in der Gemeinde Dötlingen?

„Gaunerzinken“ in der Gemeinde Dötlingen?
Pakete aus Harpstedt mit Ware kommen leer bei Kunden an

Pakete aus Harpstedt mit Ware kommen leer bei Kunden an

Pakete aus Harpstedt mit Ware kommen leer bei Kunden an
Schlachtbetrieb widerspricht der Stadt

Schlachtbetrieb widerspricht der Stadt

Schlachtbetrieb widerspricht der Stadt

Kommentare