Country Music – von CCR bis Truck Stop

Quintett „Grand Canyon“ aus dem Oldenburger Land gastiert in Dünsen

+
Der Country Music hat sich die Band „Grand Canyon“ aus dem Oldenburger Land verschrieben.

Dünsen - „Grand Canyon“ heißt eine Band aus dem Oldenburger Land, die am Freitag, 16. Februar, 20 Uhr, im Rahmen der Reihe „Kultur am Glockenturm“ ein Konzert in der Zufluchtskirche

in Dünsen gibt. Die Combo hat sich der Country Music verschrieben – jener besonders bodenständigen und vor allem in den USA weitverbreiteten Musikrichtung. Sie reichert ihre Konzerte mit zahlreichen Oldies und Ohrwürmern für Jung und Alt zum Mitsingen oder einfach nur zum Zuhören an. „Grand Canyon“ covert unter anderem Songs von Creedence Clearwater Revival (CCR), Truck Stop und diversen anderen Country-Größen.

Das Quintett besteht aus Mathias Schallenberg (Schlagzeug, Akkordeon), Wolfgang Meints (Gitarre, Gesang), Rainer Mahn (Keyboard), Lars Koschnitzke (Bass) und Arke Müller (Gitarre, Gesang).

Karten für das Gastspiel in Dünsen gibt es auf dem Wesselhof in Dünsen, bei Schreibwaren Beuke in Harpstedt, in der Gildebuchhandlung in Wildeshausen sowie an der Abendkasse – oder aber per telefonischer Bestellung unter der Rufnummer 04244/967 406. - boh

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Nützliche Helfer gegen die Unsicherheit

Nützliche Helfer gegen die Unsicherheit

Wie werde ich Maurer/in?

Wie werde ich Maurer/in?

"Ärgere mich sehr": Bitteres Vettel-Aus - Sieg für Hamilton

"Ärgere mich sehr": Bitteres Vettel-Aus - Sieg für Hamilton

Rauwollige Pommersche Landschafe in Barnstedt 

Rauwollige Pommersche Landschafe in Barnstedt 

Meistgelesene Artikel

Katholische Kirche bietet Bau einer Grundschule an

Katholische Kirche bietet Bau einer Grundschule an

„Genuss am Fluss“: Veranstalter setzen auf Unterstützung der Stadt

„Genuss am Fluss“: Veranstalter setzen auf Unterstützung der Stadt

Unfall auf L338: 77-Jähriger stirbt nach Frontal-Crash

Unfall auf L338: 77-Jähriger stirbt nach Frontal-Crash

Zwei Areale beim Industriegebiet Wildeshausen-West werden zwangsverkauft

Zwei Areale beim Industriegebiet Wildeshausen-West werden zwangsverkauft

Kommentare