Corona: Positiv Getestete im Albertushof

Groß Ippener – Das Rätsel um die sechs Bewohner und einen Mitarbeiter „einer Pflegeeinrichtung in der Samtgemeinde Harpstedt“, die laut Mitteilung des Landkreises Oldenburg vom Mittwoch positiv auf das Virus „Sars-CoV-2“ getestet worden sind, ist gelüftet. Es handelt sich nicht etwa um ein Seniorenheim, wie offenbar die meisten unserer Leserinnen und Leser vermutet hatten, sondern um den Albertushof in Groß Ippener. Auf seiner Website weist das Behindertenwohnheim mit Tagesförderung inzwischen selbst darauf hin. Dort heißt es wörtlich: „Lange Zeit ist es uns gelungen, das Corona-Virus vom Albertushof fernzuhalten. Nun wurden einzelne Mitarbeiter*innen sowie Bewohner*innen mit dem Corona-Virus infiziert. In enger Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt haben wir sofortige Schutzmaßnahmen ergriffen (...).“ Auf telefonische Nachfrage hieß es seitens der Einrichtung zum aktuellen Stand: Ein infizierter Bewohner werde im Krankenhaus behandelt, liege aber nicht auf der Intensivstation. Die übrigen positiv Getesteten hätten hingegen bislang „keine Symptome“.  boh

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

So fährt es sich im Ford Mach-E

So fährt es sich im Ford Mach-E

Desserts mit Gemüse zubereiten

Desserts mit Gemüse zubereiten

Die Samsung Galaxy S21 im Test

Die Samsung Galaxy S21 im Test

Rüstige Rentner statt Hippies und Hare Krishna

Rüstige Rentner statt Hippies und Hare Krishna

Meistgelesene Artikel

Schlachtbetrieb widerspricht der Stadt

Schlachtbetrieb widerspricht der Stadt

Schlachtbetrieb widerspricht der Stadt
Pakete aus Harpstedt mit Ware kommen leer bei Kunden an

Pakete aus Harpstedt mit Ware kommen leer bei Kunden an

Pakete aus Harpstedt mit Ware kommen leer bei Kunden an
Polizei hofft auf etwaige Unfallzeugen

Polizei hofft auf etwaige Unfallzeugen

Polizei hofft auf etwaige Unfallzeugen

Kommentare