1. Startseite
  2. Lokales
  3. Landkreis Oldenburg
  4. Harpstedt

Feuerwehrchef erobert Schützenthron in Colnrade

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Nach der Proklamation im Festzelt in Colnrade: Emma Beckmann, Juniorenkönig Marlo Schoppe, Anika Höhne, das neue Königspaar Sarah Nienaber und Marvin Hartje sowie Marie Lindemann.
Nach der Proklamation im Festzelt in Colnrade: Emma Beckmann, Juniorenkönig Marlo Schoppe, Anika Höhne, das neue Königspaar Sarah Nienaber und Marvin Hartje sowie Marie Lindemann. © Rottmann

Colnrade – Das erste Schützenfest seit 2019 hat der Schützenverein Beckstedt sichtlich genossen. Und ähnlich spannend wie damals, „vor Corona“, ging es auch jetzt wieder im Umschießen um die Königswürde im Schießkeller des Colnrader Dorfgemeinschaftshauses zu. Von 24 Anwärtern hatten es 15 ins Stechen geschafft. Am Ende jubelte Marvin Hartje. Der Juniorenkönig von vor zehn Jahren, bekanntlich auch Ortsbrandmeister in Colnrade, darf nun mit seiner Königin Sarah Nienaber ein Jahr lang das Beckstedter Schützenvolk regieren.

Der Vorsitzende Johann Wilken Lehnhof proklamierte ihn am Samstagabend unter Jubel im Festzelt. Hartje löste Andrea Verstappen auf dem Schützenkönigsthron ab, die nach gut drei Jahren endlich die Königskette abgeben durfte.

„Hier in der Region sind wir die Ersten, die wieder ein Schützenfest ausrichten. Vor knapp zehn Wochen wurde es geplant. Vor rund fünf Wochen ging es in die heiße Phase. Ich kann nur den Hut vor unserem Vorstandsmitglied Thomas Gerlach ziehen, der gemeinsam mit seinem Team einen reibungslosen Ablauf gewährleistet“, betonte der Vorsitzende. Dank zollte er dem Festausschuss, der gemeinsam mit Bürgern aus der Gemeinde die Renovierung des Schießstandes binnen einer rekordverdächtigen Zeit von zehn Wochen hinbekommen hatte.

Marlo Schoppe schwingt das Zepter bei den Junioren

Vize-König wurde Dieter Höfemann, „Vize-Vize“ Erik Lindemann. Als Ehrendamen begleiten Anika Höhne und Marie Lindemann die gekrönten Majestäten durch die Regentschaft. Ebenfalls schon am ersten Schützenfesttag proklamiert: der neue Juniorenkönig Marlo Schoppe – Thronfolger von Jonas Niemann. Er besiegte sieben weitere Wettbewerber im Schießen und machte Emma Beckmann zu seiner Königin. Vize-Majestät wurde Leonie Claußen, „Vize-Vize“ Merle Brandes. Der Krönung der ersten beiden Majestäten folgte eine ausgelassene Zeltparty mit „Tanz in den Mai“ und Musik von DJ Torsten aus Stemwede.

Jubiläum der Damenriege mit etwa 215 Frauen

Bereits am Freitagnachmittag hatten die Damen des Schützenvereins Beckstedt im Mittelpunkt des Geschehens gestanden. Mit zwei Jahren coronabedingter Verspätung feierte die Frauenriege ihr 50-jähriges Bestehen nach. „Wir waren schon damals Vorreiter. Sogar in der heutigen Zeit gibt es noch Schützenvereine mit ausschließlich männlicher Mitgliederschaft“, wusste Pressewart Erik Lindemann zu berichten.

Etwa 215 Frauen nahmen an dem Jubiläum teil. Neben den Damen aus den eigenen Reihen mischten Delegationen der Schützenvereine Dünsen, Rüssen, Wohlde-Mahlstedt, Abbenhausen, Bühren, Kirch- und Klosterseelte, Reckum-Winkelsett, Bockstedt, Natenstedt, Schulenberg-Horstedt, Beckeln und Groß Ippener mit, ebenso Abordnungen des DRK, des Heimatbundes zwischen Dehmse und Hunte und der Feuerwehr.

Seit (gut) 50 Jahren dabei

Geehrt wurden sechs Damen der ersten Stunde, die dem Schützenverein Beckstedt seit (gut) 50 Jahren die Treue halten, und zwar Christa Roshop, Herta Klirsch, Renate Höfemann, Margret Siegmann, Anke Wolters und Irmgard Grunau.

aro

Auch interessant

Kommentare