Regeleinhaltung weiterhin wichtig

Nach Corona-Shutdown: Bürgerautos im Landkreis Oldenburg fahren wieder

Abfahrbereit: Klaus Stark (Bürgermeister Kirchseelte), Hartmut Post (Bürgermeister Dünsen), Hartwig Jabusch (Fahrleiter Bürgerauto Dünsen), Holger Spille (Verein wi helpt di) und Lars Gremlowski (Klimaschutzmanager Ganderkesee, v.l.).
+
Abfahrbereit: Klaus Stark (Bürgermeister Kirchseelte), Hartmut Post (Bürgermeister Dünsen), Hartwig Jabusch (Fahrleiter Bürgerauto Dünsen), Holger Spille (Verein wi helpt di) und Lars Gremlowski (Klimaschutzmanager Ganderkesee, v.l.).

Dünsen/Kirchseelte/Landkreis – Die insgesamt vier Bürgerautos im Landkreis Oldenburg stehen wieder zur Verfügung. Im Verlauf der Corona-Pandemie hatten die Gemeinden Dünsen, Kirchseelte, Dötlingen und Ganderkesee den Betrieb der Fahrzeuge zeitweise eingestellt, um das Infektionsrisiko mit Covid-19 zu minimieren. Dabei ging es auch darum, die häufig zur Risikogruppe gehörenden Ehrenamtlichen, die viele der Fahrten organisieren und übernehmen, zu schützen.

  • Durch die Corona-Krise musste der Betrieb der Bürgerautos im Landkreis Oldenburg zeitweise eingestellt werden
  • Ab sofort stehen die vier Bürgerautos im Landkreis Oldenburg jedoch wieder zur Verfügung
  • Allerdings müssen die aktuellen Hygiene- und Abstandsregeln eingehalten werden

Die Gemeinden haben für die Wiederaufnahme der Nutzung Vorsichtsmaßnahmen getroffen. In den Bürgerautos gelten die aktuellen Infektionsschutzmaßnahmen wie das Abstandsgebot, das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes und die regelmäßige Desinfektion sowie Handhygiene. Dünsens Bürgermeister Hartmut Post hat zudem den Fahrerbereich mit einer Schutzscheibe vom Rückraum abtrennen lassen. Das Bürgerauto-Team hatte während der Corona-Pandemie einen Einkaufsservice angeboten.

Manuela Schöne, Klimaschutzmanagerin des Landkreises, betonte, dass der Erfolg des Projektes hauptsächlich auf dem großen Engagement der ehrenamtlichen Akteure vor Ort basiere. Sie lud alle ein, den angebotenen Service – wann immer nötig und möglich – in Anspruch zu nehmen.

Interessierte können sich bei den Ansprechpartnern der Gemeinden informieren und für eine Fahrt anmelden:

.  Dünsen: Hartwig Jabusch, Telefon 0172/4256933,

.  Kirchseelte: Bürgermeister Klaus Stark, Telefon 04206/413816,

.   Dötlingen: Ina Schäfer, Telefon 04432/950141,

.  Ganderkesee: Freiwilligen-Forum „Mach mit“, Telefon 04222/44444.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Peace, Love & Rock'n'Roll: Ringo Starr wird 80

Peace, Love & Rock'n'Roll: Ringo Starr wird 80

Mindestens 52 Tote bei Unwettern in Japan

Mindestens 52 Tote bei Unwettern in Japan

So teilen Sie Ihr WLAN sicher

So teilen Sie Ihr WLAN sicher

Wie Sprachreisen in Corona-Zeiten ablaufen

Wie Sprachreisen in Corona-Zeiten ablaufen

Meistgelesene Artikel

39 Kinder werden am Dienstag getestet - Geestland-Quarantäne gilt für alle Mitarbeiter und Haushaltsangehörige

39 Kinder werden am Dienstag getestet - Geestland-Quarantäne gilt für alle Mitarbeiter und Haushaltsangehörige

Todesfalle für einen Feldhasen

Todesfalle für einen Feldhasen

Einzelhandel: Ja zum neuen Standort

Einzelhandel: Ja zum neuen Standort

Erster Spatenstich für neue Kita

Erster Spatenstich für neue Kita

Kommentare