1. Startseite
  2. Lokales
  3. Landkreis Oldenburg
  4. Harpstedt

Harpstedt auf Atemi-Combat-Seminar in Bremen stark vertreten

Erstellt:

Kommentare

Mit 14 Mitgliedern war die Budo-Sportakademie in Bremen stark vertreten.
Mit 14 Mitgliedern war die Budo-Sportakademie in Bremen stark vertreten. © Veranstalter

Harpstedt – 14 Mitglieder der Budo-Sportakademie Harpstedt haben dieser Tage am Jubiläumsseminar „15 Jahre Atemi Combat System“ (ACS) in Bremen teilgenommen. Zehn Großmeister und Meister aus Dänemark und Deutschland unterrichteten die insgesamt knapp 100 Schüler in verschiedenen Kampfkünsten, etwa Jiu-Jitsu, F.I.S.T., Judo, ESV, Krav Maga, CSSD und natürlich ACS.

Der Clubleiter der Budo-Sportakademie fungierte als Mitveranstalter und Referent im Atemi Combat System. Die Harpstedter Teilnehmer bekamen die Möglichkeit, bei allen zehn Instruktoren mindestens einmal zu trainieren. Nach sechs Stunden Training nahmen alle Sportler ihre Urkunden entgegen. „Sie waren geschafft, aber auch sehr stolz und glücklich, so lange durchgehalten zu haben“, resümiert Olaf van Ellen, Betreiber der Budo-Sportakademie Harpstedt.

ACS gilt als ein sehr ausgeklügeltes und modernes Selbstverteidigungssystem. Es beruht auf Hebeltechniken, Nervendruckpressen, Würfen, schockierenden Schlag- und Trittkombinationen sowie gezielten Abwehrtechniken auf das Nervenzentrum im menschlichen Körper. In der Budo-Sportakademie Harpstedt wird es zweimal die Woche gelehrt.

Auch interessant

Kommentare