Boule-Turnier auf Kirchplatz: 24 Teilnehmer

Große Resonanz und „nette Atmosphäre“

+
Durchaus ambitioniert und motiviert gingen die Bouler das Turnier an.

Harpstedt - Bei schönstem Wetter haben am Sonntag 24 Aktive aus Harpstedt, aber auch aus Hude, Ganderkesee und sogar Bremen auf der Anlage bei der Harpstedter Christuskirche ein Boule-Turnier bestritten – in acht Mannschaften zu je drei Spielern. Etwa noch einmal so viele Interessierte schauten zu. Baguette und französischen Käse gab es als kleine Stärkung für alle zum Nulltarif. Wer wollte, der gönnte sich zusätzlich gegen einen kleinen Obolus ein Glas Wein und eine Bratwurst – frisch vom Grill.

„Eine rundum gelungene Veranstaltung in richtig netter Atmosphäre“, freute sich Winfried Schreppel über den Verlauf und die beachtliche Resonanz. Er hatte das Boule-Turnier, bereits das dritte seiner Art, federführend organisiert.

Das Gewinnen stand keineswegs im Vordergrund, sondern die Freude an dem französischen Kugelspiel, aber gleichwohl gab es nach dreieinhalb Stunden eine siegreiche Mannschaft. Deren Mitstreiter Angelika Bruns, Gerhard Ganswindt und Wolfgang Wehaus freuten sich über je eine Flasche Rotwein. Eine davon wurde noch an Ort und Stelle im Kreise der Bouler geleert.

Die erzielten Überschüsse aus den Startgeldern sowie aus Wein- und Wurstverkauf fließen in den Kapitalstock der Harpstedter Kirchen-Stiftung.

jb/boh

Mehr zum Thema:

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

Nach Anschlag in London: Polizei lässt Festgenommene frei

Nach Anschlag in London: Polizei lässt Festgenommene frei

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

Neue Bewegung in Aufarbeitung der Germanwings-Katastrophe

Neue Bewegung in Aufarbeitung der Germanwings-Katastrophe

Meistgelesene Artikel

Frontal-Crash: 56-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Frontal-Crash: 56-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Eisenbahntragödie forderte 1957 vier Menschenleben

Eisenbahntragödie forderte 1957 vier Menschenleben

Kommentare