Blut spenden in Coronazeiten

Harpstedt – Wegen der Pandemie ist bei der Blutspende am Mittwoch, 22. Juli, 15.30 Uhr bis 20 Uhr, in der Harpstedter Delmeschule laut DRK einiges anders: Die Spender haben nur über den Pausenhof Zutritt – jedoch nicht durch den bekannten großen Eingang, sondern von der Sportplatzseite aus (Verbindung zwischen Schul- und Ex-Kreiszeltplatzgebäude). Eine entsprechende Beschilderung wird angebracht sein. Es besteht Maskenpflicht. Der Ausweis oder Pass ist mitzubringen. Wer kränkelt oder aus einem Corona-Risikogebiet kommt, ist aufgefordert, der Blutspende fernzubleiben. Das Büfett entfällt. Lunchpakete werden ausgegeben. Abschließend gibt es je ein Eis vom Eiswagen auf dem Pausenplatz als Belohnung für alle Spender.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Erste Warnstreiks im öffentlichen Dienst begonnen

Erste Warnstreiks im öffentlichen Dienst begonnen

Budosportler zeigen ihr Können

Budosportler zeigen ihr Können

Tausende Tote, zweiter Lockdown: Corona-Hotspots weltweit

Tausende Tote, zweiter Lockdown: Corona-Hotspots weltweit

Das große Sommergewinnspiel: Alle Fotos

Das große Sommergewinnspiel: Alle Fotos

Meistgelesene Artikel

A1 bei Wildeshausen wird ausgebaut - Planungen laufen 2021 an

A1 bei Wildeshausen wird ausgebaut - Planungen laufen 2021 an

A1 bei Wildeshausen wird ausgebaut - Planungen laufen 2021 an
Inspiration fürs Restekochen: Junge Landfrauen laden ein

Inspiration fürs Restekochen: Junge Landfrauen laden ein

Inspiration fürs Restekochen: Junge Landfrauen laden ein
Budosport-Akademie hat sich in Harpstedt etabliert

Budosport-Akademie hat sich in Harpstedt etabliert

Budosport-Akademie hat sich in Harpstedt etabliert
Blitzeranhänger bald wieder aktiv: Gerät nach Brandstiftung repariert

Blitzeranhänger bald wieder aktiv: Gerät nach Brandstiftung repariert

Blitzeranhänger bald wieder aktiv: Gerät nach Brandstiftung repariert

Kommentare