Klassentreffen 41 Jahre nach der Einschulung

+

Harpstedt - 41 Jahre liegt ihre Einschulung an der Grundschule Harpstedt zurück. Eigentlich hätte sich die allererste Klasse, die Elsa Kramer-Spielmann nach dem Referendariat übernahm, schon 2015 treffen worden, um das „40-Jährige“ zu würdigen, doch daraus wurde nichts, weil sich kein passender Termin fand.

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben – getreu dieser Devise sahen sich sie ehemaligen Pennäler nun am vergangenen Sonnabend im Harpstedter Hotel „Zur Wasserburg“ wieder, um nach einem Essen ausgiebig in gemütlicher Runde in Erinnerungen zu schwelgen. Beim Durchblättern alter Poesiealben kam so manchem aus der Runde ein Schmunzeln über die Lippen. Iris Klingebiel und Ralf Holzschuher hatten das Treffen organisiert, das wohl lange in guter Erinnerung bleiben wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

„Bachelor“ liest in der Buchhandlung

„Bachelor“ liest in der Buchhandlung

Wenn es im „Jott-Zett“ nach Popcorn riecht

Wenn es im „Jott-Zett“ nach Popcorn riecht

Krandelbad zählt 59.862 Besucher im Jahr 2017

Krandelbad zählt 59.862 Besucher im Jahr 2017

Junge (9) angefahren und schwer verletzt

Junge (9) angefahren und schwer verletzt

Kommentare