Ralf Gottwald übernimmt die Führung

Bisheriger ASV-Chef ist nun Ehrenvorsitzender

+
Nach Wahlen und Ehrungen im ASV Harpstedt: Bernd Schweers, Heinrich Voss, Heiner Schnippe, der frischgebackene Ehrenvorsitzende Gerhard Helmts, der neue erste Vorsitzende Ralf Gottwald sowie Mirco Beier und Tobias Pelz (von links).

Hölingen/Harpstedt - Zu einer Uhr und einem Präsentkorb gesellte sich ein drittes „Geschenk“ hinzu: Der Angelsportverein (ASV) Harpstedt hat seinen am Freitagabend aus dem Amt geschiedenen „Chef“ Gerhard Helmts zum Ehrenvorsitzenden gemacht.

Zuvor hatten die Petrijünger während ihrer Hauptversammlung im Hölinger Vereinsheim die personellen Weichen für die Zukunft gestellt. Einstimmig wählten sie Ralf Gottwald aus Wildeshausen zum neuen ersten Vorsitzenden und bestätigten Bernd Schweers als Stellvertreter. Mit Mirco Beier hat der ASV nun einen zusätzlichen Hegewart und mit Tobias Pelz sowie Heiner Schnippe zwei weitere Gewässerwarte. Dass sich der Vorstand vergrößert hat, versteht sich als Vorsorgemaßnahme: Mehrere Funktionsträger wollen 2020 aufhören, darunter alle drei bisherigen Hegewarte. 

Mit inzwischen 71 „Lenzen“ konnte Gerhard Helmts nach zehn Jahren an der Vereinsspitze guten Gewissens einen Schlussstrich unter seine Vorstandarbeit ziehen, zumal ein „würdiger Nachfolger“ gefunden sei: Ralf Gottwald, „der Neue“, stellte sich kurz vor. Er gehört dem ASV erst seit 2018 an, ist 40 Jahre alt, verheiratet und Vater zweier Kinder. Seinen Lebensunterhalt verdient er als Beschäftigter der Samtgemeinde Harpstedt auf dem Bauhof. 

Eine kurze Laudatio auf den bisherigen Vereinschef hielt der zweite Vorsitzende Bernd Schweers: „Jahrelang haben wir gezittert und darauf gehofft, dass du noch ein Jahr dranhängst“, sagte er. „Wir haben uns während deiner Amtszeit immer gut ergänzt“, fügte er hinzu. Unter den Ehrungen ragte eine besondere heraus: Gerhard Helmts würdigte die 40-jährige Tätigkeit von Heinrich Voss als Fischereiaufseher mit einer Urkunde. Auch diese Aufgabe wird voraussichtlich 2020 in neue Hände gelegt. Einen in Frage kommenden Nachfolger gibt es bereits, klang an. Auf der Liste der für langjährige ASV-Mitgliedschaft zu Ehrenden standen mit Andreas Lorenz und Christian Stenz (beide 20 Jahre), Christoph Springer (25 Jahre/silberne Nadel) sowie Kay-Jürgen Steil, Hans-Jürgen Schröder, Jörg Kaminski, Jens Töllner und Bruno Tramitzke (alle 35 Jahre) acht Angler. 

Drei Viertel davon fehlten. Dies passte irgendwie zu dem erlahmten Vereinsleben, das Hegewart Sven Helmts heftig kritisierte. Für einige Minuten wich die gelöste Atmosphäre betretenem Schweigen. Helmts nahm die Mitglieder regelrecht ins Gebet. „Ohne Senioren bräuchten wir keine Angeln mehr durchführen“, sagte er mit Blick auf nur noch 28 Aktive, die gelegentlich oder regelmäßig mitmachten. Er vermisste ebenso die Bereitschaft, Aufgaben zu übernehmen. Beim Thema Gemeinschaftsarbeit sehe es nicht besser aus. „Wenn ich was zu entscheiden hätte, gäbe es massive Strafzahlungen für nicht geleistete Arbeitsdienste“, sagte der Hegewart. 

Die Kohltouren könnten, so fürchtete er, mangels Beteiligung vielleicht bald der Vergangenheit angehören. Und am letzten Königsessen hätten nur 25 Leute teilgenommen („meinetwegen kann auch das gestrichen werden“). Die Jahreshauptversammlung wäre mit rund 40 Teilnehmern (bei einer aktuellen Vereinsstärke von rund 130 zahlenden Mitgliedern) ja sogar ein würdigerer Rahmen für die Anglerkönigsproklamation. Für die Ausgabe von Erlaubnisscheinen, so hieß es am Rande, sei das Harpstedter ASV-Heim in den kommenden Wochen freitags von 19 bis 20 Uhr geöffnet. Ein versöhnliches Schlusswort sprach der neue Ehrenvorsitzende: „Die Jahre im Vorstand waren eine schöne Zeit. Ich danke allen Mitgliedern, dass sie es so lange mit mir ausgehalten haben.“ 

boh

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Gladbach besiegt die Bayern - auch Leipzig und BVB gewinnen

Gladbach besiegt die Bayern - auch Leipzig und BVB gewinnen

Moisander nimmt die letzte Hürde - Fotostrecke vom Werder-Abschlusstraining vor SCP

Moisander nimmt die letzte Hürde - Fotostrecke vom Werder-Abschlusstraining vor SCP

Heimsieg für Hannover 96 - VfL Osnabrück rückt vor

Heimsieg für Hannover 96 - VfL Osnabrück rückt vor

Empfang für die Feuerwehren in der Gemeinde Weyhe

Empfang für die Feuerwehren in der Gemeinde Weyhe

Meistgelesene Artikel

LzO übergibt 10 000 Euro an Vereine

LzO übergibt 10 000 Euro an Vereine

Kreis prüft Ampel an Harpstedter Straße

Kreis prüft Ampel an Harpstedter Straße

Schläge für die Ex-Freundin

Schläge für die Ex-Freundin

Kaum Konflikte auf der Kaiserstraße

Kaum Konflikte auf der Kaiserstraße

Kommentare