In beiden Harpstedter Schulen werden inzwischen jeweils weniger als 300 Kinder unterrichtet

Harpstedt - Die Schülerzahl der Grundschule Harpstedt hat die 300-Marke unterschritten und liegt aktuell bei 298. Der erste Jahrgang umfasst 73 Kinder (inklusive Basisklasse), der zweite ebenfalls 73, der dritte 69 und der vierte 83. Mit Ausnahme der vier vierten Klassen ist die Schule inzwischen komplett dreizügig. Als Folge der gesunkenen Schülerzahl hat sich der Lehrkörper verkleinert. Die Grundschule Dünsen existiert nicht mehr. Sie lief in den vergangenen Jahren „ausschleichend“ aus. Räumlich war sie zuletzt unter dem Dach der Grundschule Harpstedt angesiedelt. Dort erinnert nun ein Flur mit dem Namen „Dünsen“ an die frühere kleine Dorfschule, die alle anderen ihrer Art auf dem Gebiet der Samtgemeinde Harpstedt um viele Jahre „überlebte“, bis dann doch auch ihr Aus besiegelt war.

Die Oberschule Harpstedt hat aktuell (Stand vom 5. September) ebenfalls weniger als 300 Schüler. Die 281 Mädchen und Jungen verteilen sich auf zwei fünfte Klassen (37 Schüler), zwei sechste (36), zwei siebte (51), zwei achte (54), zwei neunte (43) und drei zehnte (60). Der zehnte Jahrgang ist der letzte der „alten“ Haupt- und Realschule Harpstedt. Ab Jahrgang neun greift indes an der Oberschule das schulzweigbezogene Modell – mit Differenzierung zwischen einem Berufsorientierungs- und einem Realschulzweig. Das Ganztagsangebot nehmen 178 Schüler wahr.  boh

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Offen wie selten: Tunesien wählt neuen Präsidenten

Offen wie selten: Tunesien wählt neuen Präsidenten

Klima-Aktivisten blockieren Haupteingang der IAA

Klima-Aktivisten blockieren Haupteingang der IAA

Kirchengemeinde Westen feiert Festgottesdienst

Kirchengemeinde Westen feiert Festgottesdienst

Lohberg-Jagd mit guter Beteiligung

Lohberg-Jagd mit guter Beteiligung

Meistgelesene Artikel

Zu viel Staub: Sieben Quad-Fahrer in Unfall verwickelt

Zu viel Staub: Sieben Quad-Fahrer in Unfall verwickelt

Alte Gäste gehalten und neue gewonnen

Alte Gäste gehalten und neue gewonnen

Sorge um schützenswerte Bäume: Protest vor der Blutbuche am Johanneum

Sorge um schützenswerte Bäume: Protest vor der Blutbuche am Johanneum

Anliegern droht Ausbau-Rechnung

Anliegern droht Ausbau-Rechnung

Kommentare