Beckelner Grünröcke wollen im Juli am weltgrößten Schützenfest in Hannover teilnehmen

„Das ist auf jeden Fall eine Reise wert“

+
Nach den Ehrungen und Beförderungen im Schützenverein Beckeln – von links: Ernst Spreen, Ludwig Schröder, Nico Gerke, Heino Buchtmann, Frank Pröstler, Wilfried Gerke, Thorben Deepe, Sonja Schröder, Daniel Bahrs (seit zehn Jahren Mitglied), Annelotte Gaumann (ebenfalls zehn Jahre im Verein) sowie der Vorsitzende Manfred Kück.

Beckeln - Der Schützenverein Beckeln, der 2015 sein 125-jähriges Bestehen gefeiert hat, wird sich für die Teilnahme am Festumzug des weltgrößten Schützenfestes bewerben, das im Juli in Hannover steigt. Das ist das Ergebnis einer Abstimmung während der Jahreshauptversammlung, zu der Manfred Kück als erster Vorsitzender am Samstagabend 124 Mitglieder im Gasthaus Beneking begrüßte. „Ich war schon einmal mit den Harpstedter ,Pragern‘ bei diesem Event dabei. Ich kann euch sagen: Es ist auf jeden Fall eine Reise wert. So etwas muss man mal mitgemacht haben“, begeisterte sich der zweite Vorsitzende Hendrik Wolle. 2015 jubelten mehr als 200000 Zuschauer den rund 12000 Ausmarschteilnehmern in der Landeshauptstadt zu.

Der Plan, gemeinsam mit den Harpstedter Bürgerschützen ein Busunternehmen zu beauftragen, um eventuell Fahrtkosten sparen zu können, geht offenkundig nicht auf. Das ergab gestern eine Nachfrage bei Rolf Ranke. „Wir hatten eine Teilnahme in Hannover in Erwägung gezogen, aber daraus wird wohl nichts“, sagte der Oberst der Bürgerschützen. Eine Bewerbung sei nicht rausgegangen.

Ob die Beckelner teilnehmen dürfen, erfahren sie nicht vor März. Den Termin für ihr eigenes Schützenfest haben sie vorsorglich um eine Woche verschoben – auf den 9. und 10. Juli.

Über ihre einstimmige Wiederwahl freuten sich der erste Vorsitzende Manfred Kück, der erste Kassenführer Thorben Deepe, Schießwartin Maike Wolle und der erste Schriftführer Frank Pröstler.

Nach über zehn Jahren in Amt und Würden gab Jugendschießwart Nico Gerke seinen Posten aus privaten Gründen ab. Mit Markus Lorenz fand sich ein Nachfolger; er fungiert auch als Fahnenträger. Gerke wird weiterhin die Homepage des Vereins betreuen. Neben der Vergabe von Schießauszeichnungen standen Ehrungen für langjährige Vereinstreue und Beförderungen auf dem Programm (siehe „Personalien“). Die Versammlung nahm mit Genugtuung zur Kenntnis, dass im vergangenen Jahr einem Austritt gleich acht Neuaufnahmen gegenüberstanden.

Das erste Übungsschießen der neuen Saison im Dorfgemeinschaftshaus (DGH) beginnt am 5. April um 18 Uhr für die Kinder und um 20 Uhr für Jugendliche und Erwachsene. „In letzter Zeit war die Beteiligung etwas mau“, beklagte Kück und fügte hinzu: „Jeder sollte mal in sich gehen, um den inneren Schweinehund zu überwinden.“

Das Ehepaarschießen ist auf den 4. Mai terminiert. Das „Drei-Länder“-Pokalschießen startet am 20. Mai in der Schießhalle in Winkelsett. Ein Event für Acht- bis 15-Jährige ist für den 27. August, 11 bis gegen 14 Uhr, in der Schießhalle in Winkelsett geplant: das Kinder-„Drei-Länder“-Pokalschießen Köhren-Beckeln-Winkelsett. Der Spieletag des Schützenvereins Beckeln steht am 5. November auf dem Programm.

PERSONALIEN:

Seit 60 Jahren Mitglied im Schützenverein Beckeln: Ludwig Schröder und Ernst Spreen.

Seit 50 Jahren Mitglied: Heino Buchtmann.

Seit 40 Jahren Mitglied: Wilfried Gerke.

Seit 25 Jahren Mitglied: Frank Bollhorst, Karl Landwehr, Frank Pröstler, Sonja Schröder.

Zum Ehrenmitglied ernannt: Heide Beneking.

Befördert: Thorben Deepe, Frank Pröstler (jeweils zum „Oberleutnant“), Nico Gerke (zum „Unteroffizier“)

aro

Mehr zum Thema:

Klein-Kanada im Karwendel: Mautstraßen im Tölzer Land

Klein-Kanada im Karwendel: Mautstraßen im Tölzer Land

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Meistgelesene Artikel

Mit dem Reisebus knapp an Unglück vorbeigeschrammt

Mit dem Reisebus knapp an Unglück vorbeigeschrammt

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Heckenbrände nehmen in ihrer Bedrohlichkeit zu

Heckenbrände nehmen in ihrer Bedrohlichkeit zu

Kommentare