Bauherr muss wohl Rückbau vornehmen

Carport ist deutlich zu groß geraten

Kirchseelte - Vor seiner Wahl zum Bürgermeister hat Klaus Stark am Freitagabend – noch in seiner Funktion als stellvertretender Bürgermeister Kirchseeltes – während der Gemeinderatssitzung im „Dreimädelhaus“ unter anderem über den Sachstand der Bauleitplanung für den Hügelweg berichtet. Ziel ist die Entwicklung eines Wohngebietes. In diesem Zusammenhang sei die Erstellung avifaunistischer Gutachten erforderlich.

Die Gemeinde habe das Glück gehabt, dass die erforderlichen Tierbeobachtungen noch in diesem Frühjahr hätten vorgenommen werden können. Sonst hätte sie ein Jahr warten müssen. Wenn die Gutachten vorlägen, könne das Bauleitverfahren mit der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung und der Beteiligung der „Träger öffentlicher Belange“ fortgesetzt werden.

Eines der letzten Grundstücke „im Ahornweg“ werde wohl verkauft und bebaut werden, teilte Stark weiter mit. Nach seiner Kenntnis werden in das Haus nach Fertigstellung auch zwei Kinder mit einziehen. Das könne nur gut für die Gemeinde Kirchseelte sein.

Mit einer „kleinen Problematik“ hielt Stark nicht hinterm Berg: Ein Bürger habe ein 20 Quadratmeter großes Carport beantragt, die Genehmigung auch bekommen, dann aber tatsächlich größer gebaut: Entstanden sei auf 55 Quadratmetern ein Komplex, der auch eine „feste Holzhütte“ beinhalte. Nun stehe wohl zu vermuten, dass der Betreffende zum Rückbau aufgefordert werde. Zuständig sei aber in der Sache nicht die Gemeinde Kirchseelte, sondern das beim Landkreis Oldenburg angesiedelte Bauordnungsamt.

boh

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

„Summer in the City“-Finale auf dem Marktplatz

„Summer in the City“-Finale auf dem Marktplatz

Im Selbstversuch zum Deutschen Sportabzeichen

Im Selbstversuch zum Deutschen Sportabzeichen

Sommerreise: Wanderung am Heiligenberg

Sommerreise: Wanderung am Heiligenberg

Sommerreise: Kräuterwandern in Bruchhausen-Vilsen

Sommerreise: Kräuterwandern in Bruchhausen-Vilsen

Meistgelesene Artikel

Landwirtschaftliche Zugmaschinen stoßen in Bühren zusammen

Landwirtschaftliche Zugmaschinen stoßen in Bühren zusammen

ALS-Patient auf Abschiedstour: Wenn eine Diagnose alles verändert

ALS-Patient auf Abschiedstour: Wenn eine Diagnose alles verändert

„Leuchtturm“ der Wirtschaft steht in Bauerschaft Aldrup

„Leuchtturm“ der Wirtschaft steht in Bauerschaft Aldrup

Dem Gewächshaus wieder Leben eingehaucht

Dem Gewächshaus wieder Leben eingehaucht

Kommentare