Arbeiten in Richtung Norden

A1-Sperrung bis Sonntagmittag bei Groß Ippener und dem Dreieck Stuhr

Gr. Ippener/Stuhr - Autofahrer müssen sich wieder auf größere Probleme auf der Autobahn 1 einstellen. Jetzt trifft es den Streckenabschnitt zwischen Groß Ippener und dem Dreieck Stuhr in Fahrtrichtung Hamburg.

Wegen Ausbesserungsarbeiten von Fahrbahnschäden wird dieser Abschnitt am Sonnabend, 15. September, 18 Uhr komplett gesperrt. Mit einer Freigabe ist erst wieder am Sonntag, 16. September, gegen 12 Uhr zu rechnen, teilt die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr mit.

In dieser Zeit wird der Verkehr in Fahrtrichtung Hamburg an der Anschlussstelle Groß Ippener abgeleitet und über die Landesstraße 776 zur A28-Anschlussstelle Delmenhorst-Adelheide geführt. Von dort geht es über die A28 weiter in Richtung Bremen, bevor am Dreieck Stuhr über die A1 weiter Richtung Hamburg gefahren werden kann, so die Behörde.

Keine vollständige Entspannung auf der A1

Die Arbeiten auf dem vor rund einem Jahr erneuerten Fahrbahnabschnitt sind angesetzt worden, weil im Bereich einer Brücke Nachbesserungsarbeiten notwendig geworden sind, erklärte ein Sprecher der Behörde.

Die Großbaustelle zwischen Groß Ippener und Bremen soll Mitte Dezember beendet und aufgelöst werden. Allerdings wird das nicht für eine komplette Entspannung sorgen. Ein Teil des Engpasses bleibt für die Erneuerung einer Brücke bei Brinkum noch für mehr als ein Jahr bestehen.

jdw

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Herbststurm "Fabienne" hinterlässt große Schäden

Herbststurm "Fabienne" hinterlässt große Schäden

Weltkommission: Staaten müssen Drogenhandel regulieren

Weltkommission: Staaten müssen Drogenhandel regulieren

Wie werde ich Hebamme/Entbindungspfleger?

Wie werde ich Hebamme/Entbindungspfleger?

Volkslauf in Bruchhausen-Vilsen

Volkslauf in Bruchhausen-Vilsen

Meistgelesene Artikel

Hilfe für Moorbrand aus der Kreisstadt

Hilfe für Moorbrand aus der Kreisstadt

„Was, wenn hier ein Kind überrollt wird?“

„Was, wenn hier ein Kind überrollt wird?“

Harter Einsatz und kurze Nacht in Meppen

Harter Einsatz und kurze Nacht in Meppen

Mann in Oldenburg mit Axt angegriffen

Mann in Oldenburg mit Axt angegriffen

Kommentare