Ausbau kostet rund 300000 Euro

Auf dem Junkernkamp wird es laut

+
Bereits in der vergangenen Woche haben die Bauarbeiten in Harpstedt begonnen.

Harpstedt - Auf dem beschaulichen Junkernkamp in Harpstedt wird es in den kommenden Wochen ziemlich laut. Denn nun haben die Arbeiten zum verkehrsberuhigten Ausbau auf dem Abschnitt von der Burgstraße in Richtung Uhlhornskamp begonnen. „Die Arbeiter werden den Weg erstmal komplett auskoffern“, erklärt Gemeindedirektor Ingo Fichter. Die Fahrbahn wird dann wieder gepflastert und auf vier bis 4,50 Meter Breite ausgebaut. Bis jetzt standen nur drei Meter Fahrbahn und ein unbefestigter Seitenstreifen zur Verfügung.

Ähnlich wie bei den Straßen „Auf dem Steinkamp“ und Steinbachweg sind auch wechselseitige Einengungen geplant, die die Straße auf 3,50 Meter begrenzen sollen. Diese müssen künftig die Autofahrer „umschiffen“. Die Rinnenanlagen werden ebenfalls erneuert.

Ebenso werden die Bauarbeiter neue öffentliche Stellplätze schaffen. Da der Regenwasserkanal für die zusätzlich versiegelte Fläche nicht mehr ausreicht, wird er in diesem Bereich ersetzt. Bei der Schmutzwasserleitung und bei dem bestehenden Grün bleibt indes alles beim Alten. „Alle Baumaßnahmen wurden vorher mit den Anliegern besprochen. Sie konnten auch ihre Wünsche äußern“, teilt Gemeindedirektor Ingo Fichter mit.

Die Bauzeit ist wegen der Erneuerung des Regenwasserkanals auf drei Monate angelegt. Die Kosten betragen rund 300000 Euro, den Löwenanteil tragen die Anlieger.

fio

Mehr zum Thema:

Mit Künstlern unterwegs auf Rhodos

Mit Künstlern unterwegs auf Rhodos

Couture für zu Hause: Wenn große Modehäuser Möbel herstellen

Couture für zu Hause: Wenn große Modehäuser Möbel herstellen

Tauchurlaub auf Selajar in Indonesien

Tauchurlaub auf Selajar in Indonesien

Heiße Reifen, ein Troll und zwei schnittige Kumpel

Heiße Reifen, ein Troll und zwei schnittige Kumpel

Meistgelesene Artikel

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Kommentare