Originelle Aktion der Eisenbahnfreunde

Alte Fahrkarten sind aufs Neue gültig

+
Selbst entwertet sind sie noch was wert: Wohl dem, der solche alten Fahrkarten nicht weggeworfen hat! 

Harpstedt - Haben Sie, liebe Leser, noch eine alte Fahrkarte aus der Zeit des regulären Personenverkehrs auf der Strecke Delmenhorst–Harpstedt? „Immer wieder mal erzählen uns Fahrgäste, sie seien schon als Schüler oder Berufspendler mit ,Jan Harpstedt‘ unterwegs gewesen, bevor der Personenverkehr auf der Strecke 1967 eingestellt wurde“, sagt Schaffnerin Sabine Dube von den Eisenbahnfreunden.

Wer das beweisen kann, der darf das am Sonntag, 16. Juli, gern tun: „Wir belohnen dann all die Mitreisenden mit einer Freifahrt in unserem Zug, die uns eine alte, auch gelochte oder anders entwertete Fahrkarte aus der Zeit der Delmenhorst-Harpstedter Eisenbahn bis 1967 vorzeigen“, verspricht die Schaffnerin. „Das darf gern auch eine Monats- oder Fahrradkarte sein.“

Gedruckt werden solche Papptickets, auch Edmondsonsche Fahrkarten genannt, bei „Jan Harpstedt“ übrigens noch immer – in jeder Museumsbahnfahrsaison. „Die dafür benötigte Maschine steht bei uns in der Werkstatt. Sie ist sehr alt“, verrät Dube. Am Sonntag verlässt der erste Dampfzug Harpstedt um 9.30 Uhr in Richtung Delmenhorst. Weitere folgen um 13.30 Uhr und 17 Uhr. Unterwegs hält der Zug in Dünsen, Groß Ippener, Kirchseelte, Heiligenrode, Groß Mackenstedt, Stelle, Annenheide und am Hasporter Damm. Ebenso an der Endstation in Delmenhorst-Süd/Bahnhof Grüne Straße. Von dort geht es um 10.45 Uhr, 14.45 Uhr und 18.20 Uhr zurück gen Harpstedt. Buffetwagen und Minibar halten Snacks und Getränke bereit. Wer will, der kann das Fahrrad im Zug mitführen. Ein Pack- und ein Güterwagen befördern die „Drahtesel“ abseits der Personenabteile.

Neben den Fahrrädern nimmt der Zug die Briefpost der Passagiere mit. „In den kombinierten Pack-/Postwagen von 1903 eingeworfene Postkarten und Briefe bekommen am Abend einen Sonder-Bahnpoststempel, bevor sie an die Deutsche Post übergeben werden“, berichtet Pressesprecher Joachim Kothe. Größeren Gruppen, die mitfahren möchten, wird eine Anmeldung unter Tel.: 04244/2380 empfohlen.

Mehr auf www.jan-harpstedt.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Botanischer Garten auf dem Brocken: So blühen die Berge

Botanischer Garten auf dem Brocken: So blühen die Berge

Warum Urlauber das Abenteuer suchen

Warum Urlauber das Abenteuer suchen

Die strahlende Blüte der Montbretie verlängert den Sommer

Die strahlende Blüte der Montbretie verlängert den Sommer

Rundballenpresse in Brand geraten

Rundballenpresse in Brand geraten

Meistgelesene Artikel

Schwelbrand unter den Dachziegeln

Schwelbrand unter den Dachziegeln

Audi fährt seitlich in Gespann und bringt dieses zum Umkippen

Audi fährt seitlich in Gespann und bringt dieses zum Umkippen

Pony muss nach Unfall bei Winkelsett eingeschläfert werden

Pony muss nach Unfall bei Winkelsett eingeschläfert werden

Rad ab und ohne ausreichende Fahrerlaubnis unterwegs

Rad ab und ohne ausreichende Fahrerlaubnis unterwegs

Kommentare