Als künftiger Gemeindebrandmeister tritt Nico Sparkuhl in väterliche Fußstapfen

+

Zu den Ersten, die Nico Sparkuhl (2.v.r.) im Beckelner Feuerwehrhaus nach der feuerwehrinternen – geheimen – Wahl zum Gemeindebrandmeister gratulierten (wir berichteten in der gestrigen Ausgabe), gehörten Samtgemeindebürgermeister Herwig Wöbse, Noch-Gemeindebrandmeister Günter Wachendorf aus Beckstedt, Kreisbrandmeister Andreas Tangemann sowie Ordnungs- und Sozialamtsleiterin Edda Masemann (von links). Der aktuelle Amtsinhaber gibt seinen Posten am Jahresendeauf eigenen Wunsch ab: Wachendorf ist mittlerweile 59 Jahre alt. Zwei Amtsperioden liegen nach seinem Ausscheiden aus dem Gemeindekommando hinter ihm. In die Fußstapfen seines Amtsvorgängers Peter Sparkuhl als Gemeindebrandmeister, der diesen Posten von 2000 bis 2008 bekleidet hatte, tritt nun wiederum dessen ältester Sohn Nico. Voraussetzung ist, dass der Samtgemeinderat das Ergebnis der feuerwehrinternen Vorschlagswahl (durch die Ortsbrandmeister und deren Stellvertreter) bestätigt. Nico Sparkuhl (Ortsfeuerwehr Harpstedt), 45 Jahre alt, wohnt in Klein Ippener, ist verheiratet und Vater eines Kindes. Er arbeitet als Fuhrparkleiter sowie Disponent und trat schon mit zehn Jahren in die (Jugend-)Feuerwehr ein. Gemeinsam mit Frank Bollhorst, der stellvertretender Gemeindebrandmeister bleibt, soll er ab Anfang 2021 die neue Doppelspitze des Gemeindekommandos der Samtgemeindefeuerwehr bilden. Bollhorst wiederum ist auch Ortsbrandmeister in Beckeln. Foto: Christian Bahrs

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

"Walfriedhof" vor Australien: Hunderte Grindwale tot

"Walfriedhof" vor Australien: Hunderte Grindwale tot

Bratwürste mit Viagra, Gin-Tonic oder Trüffel

Bratwürste mit Viagra, Gin-Tonic oder Trüffel

Kleiner Freund für die Großstadt: Der Citroën Ami im Test

Kleiner Freund für die Großstadt: Der Citroën Ami im Test

Trail-Running fordert Läufer heraus

Trail-Running fordert Läufer heraus

Meistgelesene Artikel

Leichtsinnige Fahrfehler führen zu Tragödie

Leichtsinnige Fahrfehler führen zu Tragödie

Leichtsinnige Fahrfehler führen zu Tragödie
Packstation bei Aldi nimmt Betrieb auf

Packstation bei Aldi nimmt Betrieb auf

Packstation bei Aldi nimmt Betrieb auf
A1 bei Wildeshausen wird ausgebaut - Planungen laufen 2021 an

A1 bei Wildeshausen wird ausgebaut - Planungen laufen 2021 an

A1 bei Wildeshausen wird ausgebaut - Planungen laufen 2021 an

Kommentare