Aktive Werbegemeinschaft haucht der Weihnachtstombola neues Leben ein

Reisen als Hauptgewinne

+
Die Plakate, die hier Martina Hundt, Yvonne Geppert und Jürgen Hesse (v.l.) aus dem Vorstand der Aktiven Werbegemeinschaft in den Händen halten, weisen in den Schaufenstern auf die Geschäfte hin, in denen Tombolalose zu bekommen sind.

Harpstedt - Von Jürgen Bohlken. Im Januar eine Reise, Karten für „Das Wunder von Bern“ oder auch den einen oder anderen Einkaufsgutschein „abzustauben“, käme wohl jedermann gelegen – als geradezu idealer Start ins neue Jahr. Solche Gewinne, 50 an der Zahl, schüttet die Aktive Werbegemeinschaft im Zuge ihrer Weihnachtstombola aus. 3000 durchnummerierte Lose sind gedruckt – und ab morgen, Sonnabend, samtgemeindeweit in etlichen Mitgliedsbetrieben für einen Euro das Stück zu bekommen.

Die „Goldene Nuss“ war gestern. Die Kaufmannschaft will mit einer neuen Aktion in der Adventszeit punkten, knüpft damit aber an alte Zeiten an, denn eine Tombola gab‘s früher schon mal. „Unser Gedanke war, dass wir als Werbegemeinschaft wirklich gemeinschaftlich etwas machen“, sagt die Vorsitzende Yvonne Geppert. Will heißen: Alle Mitgliedsbetriebe sollten die Chance zur Mitwirkung bekommen. Das ist mit der Tombola gewährleistet. Auch Betriebe ohne Ladengeschäfte gucken nicht in die Röhre; zwar fehlt ihnen die Verkaufsstelle, aber sie können optional Lose verschenken, um sich für Kundentreue zu bedanken, wie Werbeleiter Jürgen Hesse hervorhebt. In die „Goldene Nuss“, die Gewinnaktion der Vorjahre, konnten sich hingegen nur Firmen mit eigenen Ladengeschäften einklinken. Ein weiterer Nachteil: Die Möglichkeit, einen Preis zu gewinnen, beschränkte sich auf die Sonnabende vor Weihnachten. Die Tombolalose sind hingegen nun an allen Verkaufstagen zu haben. Die Anzahl der Preise hat die Werbegemeinschaft bewusst vergleichsweise niedrig gehalten, um attraktive bis hochwertige Gewinne im Gesamtwert von 2340 Euro (siehe Einblocker) ausschütten zu können. Alle 50 kämen garantiert unters Volk; kein Preis bleibe „im Topf“, verspricht die Kaufmannschaft. Dass die Tombola in den eigenen Reihen Akzeptanz findet, belegt die „Mitmachquote“. 57 von 65 Betrieben verkaufen und/oder verschenken Lose. Vorstand und Planungsausschuss hoffen nun auf einen guten Tombola-Start.

Die Werbegemeinschaft hält am 6. und 7. Dezember auch auf dem Harpstedter Weihnachtsmarkt Lose bereit, sofern dann noch welche übrig sind. Ansonsten stoßen Besucher an ihrem Stand auf Bewährtes. Die Kaufmannschaft bietet Glühwein, optional mit oder ohne „Schuss“, sowie Kinderpunsch an. Außerdem erfüllt sie wieder zehn Weihnachtswünsche von Kindern – jeweils im Wert bis zu 30 Euro. Teilnahmecoupons stellt sie zum Ausdrucken auf ihre Website.

www.werbegemeinschaft-harpstedt.de

Die Tombola-Gewinne:

1. Preis: 800-Euro-Gutschein für Zwei-Personen-Reise.

2. Preis: 400-Euro-Gutschein für Zwei-Personen-Städtereise.

3. Preis: Zwei Musical-Karten für „Das Wunder von Bern“ im Wert von 200 Euro (Busfahrt ist inklusive).

4. bis 50. Preis: Einkaufsgutscheine im Wert von jeweils 20 Euro.

Mehr zum Thema:

CDU gewinnt Saar-Wahl - Kein Schub für SPD

CDU gewinnt Saar-Wahl - Kein Schub für SPD

Aller-Hochwasser-Rallye des Wassersportvereins Verden

Aller-Hochwasser-Rallye des Wassersportvereins Verden

Niedersachsen-Hit entsteht in Wetschen

Niedersachsen-Hit entsteht in Wetschen

Jubiläumsjagd des Verdener Schleppjagd-Reitvereins

Jubiläumsjagd des Verdener Schleppjagd-Reitvereins

Meistgelesene Artikel

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Spascher Sand wächst und möchte es warm haben

Spascher Sand wächst und möchte es warm haben

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Kommentare