„Kirchenstreik“ ausgerufen

Aktion „Maria 2.0“ erreicht Harpstedt

Harpstedt – Katholikinnen in Münster haben Frauen in ganz Deutschland aufgerufen, eine Woche lang in den „Kirchenstreik“ zu treten und ihre Dienste ruhen zu lassen. Unter dem Motto „Maria 2.0“ fordern sie eine weniger angestaubte, weniger konservative Kirche.

Die Initiative kommt nun auch in der Pfarrei Sankt Anna an. In Harpstedt startet am Mittwoch, 8. Mai, um 8.30 Uhr eine Aktion vor der Christ-König-Kirche oder im Pfarrhaus – je nach Wetterlage. Katholikinnen werden dann nicht in die Kirche gehen, sondern stattdessen aufschreiben, wie sich ihre Kirche wünschen, und die Zettel an die Tür des Gotteshauses kleben. 

Sie laden Frauen, aber auch Männer ein, sich ihnen anzuschließen. Seinen Ursprung hat der Aufruf zum einwöchigen Streik in Münster: In einem Lesekreis aus sieben Frauen aus der Heilig-Kreuz-Gemeinde kippte im Januar 2019 die Stimmung. Die Missbrauchsfälle in der Kirche und die „andauernde Ausgrenzung von Frauen“ waren die Auslöser dafür.

Detaillierte Infos online unter:

www.katholisch.de/aktuelles/aktuelle-artikel/maria-20-katholische-frauen-treten-in-den-kirchenstreik

Rubriklistenbild: © kom

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Ein Toter und 15 Verletzte nach Explosion in Wohnblock

Ein Toter und 15 Verletzte nach Explosion in Wohnblock

Selbstversuch: Reporterin fällt ihre erste Buche

Selbstversuch: Reporterin fällt ihre erste Buche

Verabschiedung des Verdener Redaktionsleiters Volkmar Koy in den Ruhestand

Verabschiedung des Verdener Redaktionsleiters Volkmar Koy in den Ruhestand

Wie werde ich Reifenmechaniker/in?

Wie werde ich Reifenmechaniker/in?

Meistgelesene Artikel

Bauschutt unter dem Parkplatz

Bauschutt unter dem Parkplatz

Herbstwetter begleitet Weihnachtsmarkt

Herbstwetter begleitet Weihnachtsmarkt

Klaus Stark in der Rolle der Fortuna

Klaus Stark in der Rolle der Fortuna

„Ihr seid eine Risikogruppe“

„Ihr seid eine Risikogruppe“

Kommentare