Polizei kontrolliert Fahrer aus Bremen

Berauscht und mit gefälschter TÜV-Plakette

Unter Kokaineinfluss stand ein Autofahrer aus Bremen; darauf deutete zumindest das Ergebnis eines Drogenvortests hin, den die Polizei durchführte.
+
Unter Kokaineinfluss stand ein Autofahrer aus Bremen; darauf deutete zumindest das Ergebnis eines Drogenvortests hin, den die Polizei durchführte.

Klein Henstedt – Bei der Kontrolle eines Autofahrers auf dem A1-Parkplatz Delmetal bei Klein Henstedt, Fahrtrichtung Bremen, haben sich Autobahnpolizeibeamte am Mittwoch gegen 17.50 Uhr auch den TÜV-Stempel mitsamt Plakette (auf dem Kennzeichen) angeschaut. Beides war gefälscht. Der 33-jährige Fahrer aus Bremen zeigte zudem körperliche Auffälligkeiten.

Die deuteten nach Angaben der Polizei auf den Konsum von Betäubungsmitteln hin. Ein „Drogenvortest auf Basis von Urin“ habe diesen Verdacht erhärtet und das Testergebnis eine Beeinflussung durch Kokain angezeigt. Eine Blutprobenentnahme folgte. Die Polizeibeamten beschlagnahmten den Fahrzeugschein sowie die Kennzeichen und untersagten die Weiterfahrt. Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren werden folgen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Motorradunfall in Winkelsett

Tödlicher Motorradunfall in Winkelsett

Tödlicher Motorradunfall in Winkelsett
Zwei Häuser in der Wildeshauser Innenstadt evakuiert

Zwei Häuser in der Wildeshauser Innenstadt evakuiert

Zwei Häuser in der Wildeshauser Innenstadt evakuiert
Sorge um Zukunft des „Landhauses Dünsen“

Sorge um Zukunft des „Landhauses Dünsen“

Sorge um Zukunft des „Landhauses Dünsen“

Kommentare