Alfred Panschar besuchte den Gründer vieler Vereine und berichtet aus seinem Leben

Hans Spille feiert 97. Geburtstag: Ein Leben in Verantwortung für seine Heimatstadt

+
Hans Spille am Klavier.

Wildeshausen - Hans Spille ist ein Wildeshauser Urgestein. Er feiert heute seinen 97. Geburtstag. Alfred Panschar berichtet über eine Besuch bei dem Geburtstagskind: „Wir hatten uns an einem Vormittag Anfang November verabredet.

Es war 11 Uhr, als ich bei ihm klingeln wollte, aber die Haustür stand offen. ‚Komm rauf‘, rief er von oben, ‚aber mach die Haustür wieder zu.‘ Er hatte mich schon kommen sehen. Als ich oben ankam, war Hans beim Frühstück. Alles selbst gemacht‘, wie er mir stolz berichtete. ‚Ich mache meinen ganzen Haushalt noch selber. Jeden Tag fahre ich mit meinem Spezialfahrrad zweimal eine halbe Stunde spazieren um beweglich zu bleiben. Mein Hausarzt hat mir gesagt, dass Bewegung und geistige Betätigung wichtig sind, damit ich fit bleibe.‘

Hans Spille liest sehr viel und macht nach wie vor Musik. Er ist ein exzellenter Klavierspieler. Zu meiner Begrüßung setzte er sich ans Klavier und spielte nur für mich ‚My Butterfly, my Butterfly‘ und sang dazu den ganzen Text fehlerfrei. Wie überhaupt die ganze Familie sehr musikalisch war. ‚Ich habe das große Glück, dass meine Tochter und mein Schwiegersohn im selben Haus wohnen‘, sagte er mir.

Dann erzählte er mir aus seinem Leben: ‚Geboren wurde ich am 26. November 1914 in Wildeshausen mit meinem Zwillingsbruder Willy als fünftes und sechstes Kind von Johannes Gerhard Friedrich Spille und Maria, geborene Wilke. Unsere Ähnlichkeit war so groß, dass meine Eltern oft sagten: Wir können nicht dafür garantieren, ob Hans der richtige Hans und Willy der richtige Willy ist. In der Wiege hat man uns ein blaues und ein rotes Bändchen umgebunden. Einige Monate vor der Geburt war mein Vater an die Front in Russland einberufen worden. Er bekam seine Zwillinge erst nach etwa acht Monaten im Fronturlaub zu sehen.“

Hans Spille hat in seinem Leben viel für seine Heimatstadt getan. Bei der ersten öffentlichen Versammlung der CDU nach dem Kriege in Wildeshausen trat er der Partei bei. Zwölf Jahre war er Stadtratsmitglied, viele Jahre davon Fraktionsvorsitzender. Zeit seines Lebens hat er Sport getrieben. Spille ist Ehrenmitglied und über 50 Jahre Mitglied im VfL Wittekind. Im Jahre 1956 wurde der Wildeshauser Tennisclub gegründet. Etwa 15 Jahre war Spille im Vorstand des Clubs, davon mehr als zehn Jahre erster Vorsitzender. Heute ist er Ehrenmitglied des Vereins.

Über 50 Jahre ist Spille Mitglied im Gesangverein Euphonia. Im Jahre 1960 gründete er mit einigen Bürgern das Blasorchester Wittekind. Lange Zeit war er erster Vorsitzender und Präsident der Kooperation mit Musikschule und Förderkreis. Ebenfalls über 60 Jahre ist Spille Mitglied in der Wildeshauser Schützengilde von 1403. Hier war erlange Jahre Oberst der Gilde und ist heute dienstältester Offizier der Gilde.

Man darf es Hans Spille glauben, dass er sich auf das 607. Gildefest richtig freut. Noch heute schwärmt er von den traditionellen Zeiten, als die Offiziere hoch zu Ross den Kompanien voran ritten.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

US-Sanktionen gegen Ostsee-Pipeline Nord Stream 2

US-Sanktionen gegen Ostsee-Pipeline Nord Stream 2

Wir sind die Generation Sandwich, na und?

Wir sind die Generation Sandwich, na und?

Weihnachtsgeschenke gekonnt loswerden

Weihnachtsgeschenke gekonnt loswerden

New-York: Das bietet der Reichen-Rummel Hudson Yards

New-York: Das bietet der Reichen-Rummel Hudson Yards

Meistgelesene Artikel

Bauschutt unter dem Parkplatz

Bauschutt unter dem Parkplatz

Herbstwetter begleitet Weihnachtsmarkt

Herbstwetter begleitet Weihnachtsmarkt

Klaus Stark in der Rolle der Fortuna

Klaus Stark in der Rolle der Fortuna

Harpstedter Videothek rentiert sich nicht mehr - und macht bald dicht

Harpstedter Videothek rentiert sich nicht mehr - und macht bald dicht

Kommentare