Handwerken statt Ferien

Hergen Cordes befestigt ein Brett am Sichtschutzzaun.

Oldenburg - LANDKREIS/STEINKIMMEN · Jasper Wilkens wischt sich den Schweiß aus dem Gesicht. „Das hatte ich mir irgendwie anders vorgestellt“, grummelt der Zwölfjährige. Doch bevor er den Spaten wieder in die Erde rammt, huscht ihm noch ein gequältes Lächeln übers Gesicht: „Zum Glück gab‘s ja gutes Frühstück.“

Während sich andere aufs Sofa fläzen, verbringen 31 Schüler aus dem Landkreis Oldenburg einen Teil ihrer Ferien mit Schuften – und zwar freiwillig. Auf dem Jugendhof in Steinkimmen läuft seit Donnerstag bis morgen zum ersten Mal das Berufsinformationscamp für Jungen und Mädchen von zwölf bis 14 Jahren. Zehn Firmen aus der örtlichen Handwerkerschaft sind daran beteiligt, außerdem die Viasol und die Gemeinde Ganderkesee.

Berufsinformationscamp Jugendhof Steinkimmen

Zum ersten Mal gibt es in diesem Jahr das Berufsinformationscamp  auf dem Jugendhof Steinkimmen (Gemeinde Ganderkesee). Jungen und Mädchen im Alter von zwölf bis 14 Jahren schnuppern seit Donnerstag bis Sonntag in verschiedene handwerkliche Berufe. An dem Informationscamp beteiligt sind diverse Firmen aus der Region Ganderkesee, außerdem die VIASOL und die Gemeinde. © Mediengruppe Kreiszeitung / Jan Schmidt
Zum ersten Mal gibt es in diesem Jahr das Berufsinformationscamp  auf dem Jugendhof Steinkimmen (Gemeinde Ganderkesee). Jungen und Mädchen im Alter von zwölf bis 14 Jahren schnuppern seit Donnerstag bis Sonntag in verschiedene handwerkliche Berufe. An dem Informationscamp beteiligt sind diverse Firmen aus der Region Ganderkesee, außerdem die VIASOL und die Gemeinde. © Mediengruppe Kreiszeitung / Jan Schmidt
Zum ersten Mal gibt es in diesem Jahr das Berufsinformationscamp  auf dem Jugendhof Steinkimmen (Gemeinde Ganderkesee). Jungen und Mädchen im Alter von zwölf bis 14 Jahren schnuppern seit Donnerstag bis Sonntag in verschiedene handwerkliche Berufe. An dem Informationscamp beteiligt sind diverse Firmen aus der Region Ganderkesee, außerdem die VIASOL und die Gemeinde. © Mediengruppe Kreiszeitung / Jan Schmidt
Zum ersten Mal gibt es in diesem Jahr das Berufsinformationscamp  auf dem Jugendhof Steinkimmen (Gemeinde Ganderkesee). Jungen und Mädchen im Alter von zwölf bis 14 Jahren schnuppern seit Donnerstag bis Sonntag in verschiedene handwerkliche Berufe. An dem Informationscamp beteiligt sind diverse Firmen aus der Region Ganderkesee, außerdem die VIASOL und die Gemeinde. © Mediengruppe Kreiszeitung / Jan Schmidt
Zum ersten Mal gibt es in diesem Jahr das Berufsinformationscamp  auf dem Jugendhof Steinkimmen (Gemeinde Ganderkesee). Jungen und Mädchen im Alter von zwölf bis 14 Jahren schnuppern seit Donnerstag bis Sonntag in verschiedene handwerkliche Berufe. An dem Informationscamp beteiligt sind diverse Firmen aus der Region Ganderkesee, außerdem die VIASOL und die Gemeinde. © Mediengruppe Kreiszeitung / Jan Schmidt
Zum ersten Mal gibt es in diesem Jahr das Berufsinformationscamp  auf dem Jugendhof Steinkimmen (Gemeinde Ganderkesee). Jungen und Mädchen im Alter von zwölf bis 14 Jahren schnuppern seit Donnerstag bis Sonntag in verschiedene handwerkliche Berufe. An dem Informationscamp beteiligt sind diverse Firmen aus der Region Ganderkesee, außerdem die VIASOL und die Gemeinde. © Mediengruppe Kreiszeitung / Jan Schmidt
Zum ersten Mal gibt es in diesem Jahr das Berufsinformationscamp  auf dem Jugendhof Steinkimmen (Gemeinde Ganderkesee). Jungen und Mädchen im Alter von zwölf bis 14 Jahren schnuppern seit Donnerstag bis Sonntag in verschiedene handwerkliche Berufe. An dem Informationscamp beteiligt sind diverse Firmen aus der Region Ganderkesee, außerdem die VIASOL und die Gemeinde. © Mediengruppe Kreiszeitung / Jan Schmidt
Zum ersten Mal gibt es in diesem Jahr das Berufsinformationscamp  auf dem Jugendhof Steinkimmen (Gemeinde Ganderkesee). Jungen und Mädchen im Alter von zwölf bis 14 Jahren schnuppern seit Donnerstag bis Sonntag in verschiedene handwerkliche Berufe. An dem Informationscamp beteiligt sind diverse Firmen aus der Region Ganderkesee, außerdem die VIASOL und die Gemeinde. © Mediengruppe Kreiszeitung / Jan Schmidt
Zum ersten Mal gibt es in diesem Jahr das Berufsinformationscamp  auf dem Jugendhof Steinkimmen (Gemeinde Ganderkesee). Jungen und Mädchen im Alter von zwölf bis 14 Jahren schnuppern seit Donnerstag bis Sonntag in verschiedene handwerkliche Berufe. An dem Informationscamp beteiligt sind diverse Firmen aus der Region Ganderkesee, außerdem die VIASOL und die Gemeinde. © Mediengruppe Kreiszeitung / Jan Schmidt
Zum ersten Mal gibt es in diesem Jahr das Berufsinformationscamp  auf dem Jugendhof Steinkimmen (Gemeinde Ganderkesee). Jungen und Mädchen im Alter von zwölf bis 14 Jahren schnuppern seit Donnerstag bis Sonntag in verschiedene handwerkliche Berufe. An dem Informationscamp beteiligt sind diverse Firmen aus der Region Ganderkesee, außerdem die VIASOL und die Gemeinde. © Mediengruppe Kreiszeitung / Jan Schmidt
Zum ersten Mal gibt es in diesem Jahr das Berufsinformationscamp  auf dem Jugendhof Steinkimmen (Gemeinde Ganderkesee). Jungen und Mädchen im Alter von zwölf bis 14 Jahren schnuppern seit Donnerstag bis Sonntag in verschiedene handwerkliche Berufe. An dem Informationscamp beteiligt sind diverse Firmen aus der Region Ganderkesee, außerdem die VIASOL und die Gemeinde. © Mediengruppe Kreiszeitung / Jan Schmidt
Zum ersten Mal gibt es in diesem Jahr das Berufsinformationscamp  auf dem Jugendhof Steinkimmen (Gemeinde Ganderkesee). Jungen und Mädchen im Alter von zwölf bis 14 Jahren schnuppern seit Donnerstag bis Sonntag in verschiedene handwerkliche Berufe. An dem Informationscamp beteiligt sind diverse Firmen aus der Region Ganderkesee, außerdem die VIASOL und die Gemeinde. © Mediengruppe Kreiszeitung / Jan Schmidt
Zum ersten Mal gibt es in diesem Jahr das Berufsinformationscamp  auf dem Jugendhof Steinkimmen (Gemeinde Ganderkesee). Jungen und Mädchen im Alter von zwölf bis 14 Jahren schnuppern seit Donnerstag bis Sonntag in verschiedene handwerkliche Berufe. An dem Informationscamp beteiligt sind diverse Firmen aus der Region Ganderkesee, außerdem die VIASOL und die Gemeinde. © Mediengruppe Kreiszeitung / Jan Schmidt
Zum ersten Mal gibt es in diesem Jahr das Berufsinformationscamp  auf dem Jugendhof Steinkimmen (Gemeinde Ganderkesee). Jungen und Mädchen im Alter von zwölf bis 14 Jahren schnuppern seit Donnerstag bis Sonntag in verschiedene handwerkliche Berufe. An dem Informationscamp beteiligt sind diverse Firmen aus der Region Ganderkesee, außerdem die VIASOL und die Gemeinde. © Mediengruppe Kreiszeitung / Jan Schmidt
Zum ersten Mal gibt es in diesem Jahr das Berufsinformationscamp  auf dem Jugendhof Steinkimmen (Gemeinde Ganderkesee). Jungen und Mädchen im Alter von zwölf bis 14 Jahren schnuppern seit Donnerstag bis Sonntag in verschiedene handwerkliche Berufe. An dem Informationscamp beteiligt sind diverse Firmen aus der Region Ganderkesee, außerdem die VIASOL und die Gemeinde. © Mediengruppe Kreiszeitung / Jan Schmidt
Zum ersten Mal gibt es in diesem Jahr das Berufsinformationscamp  auf dem Jugendhof Steinkimmen (Gemeinde Ganderkesee). Jungen und Mädchen im Alter von zwölf bis 14 Jahren schnuppern seit Donnerstag bis Sonntag in verschiedene handwerkliche Berufe. An dem Informationscamp beteiligt sind diverse Firmen aus der Region Ganderkesee, außerdem die VIASOL und die Gemeinde. © Mediengruppe Kreiszeitung / Jan Schmidt
Zum ersten Mal gibt es in diesem Jahr das Berufsinformationscamp  auf dem Jugendhof Steinkimmen (Gemeinde Ganderkesee). Jungen und Mädchen im Alter von zwölf bis 14 Jahren schnuppern seit Donnerstag bis Sonntag in verschiedene handwerkliche Berufe. An dem Informationscamp beteiligt sind diverse Firmen aus der Region Ganderkesee, außerdem die VIASOL und die Gemeinde. © Mediengruppe Kreiszeitung / Jan Schmidt
Zum ersten Mal gibt es in diesem Jahr das Berufsinformationscamp  auf dem Jugendhof Steinkimmen (Gemeinde Ganderkesee). Jungen und Mädchen im Alter von zwölf bis 14 Jahren schnuppern seit Donnerstag bis Sonntag in verschiedene handwerkliche Berufe. An dem Informationscamp beteiligt sind diverse Firmen aus der Region Ganderkesee, außerdem die VIASOL und die Gemeinde. © Mediengruppe Kreiszeitung / Jan Schmidt
Zum ersten Mal gibt es in diesem Jahr das Berufsinformationscamp  auf dem Jugendhof Steinkimmen (Gemeinde Ganderkesee). Jungen und Mädchen im Alter von zwölf bis 14 Jahren schnuppern seit Donnerstag bis Sonntag in verschiedene handwerkliche Berufe. An dem Informationscamp beteiligt sind diverse Firmen aus der Region Ganderkesee, außerdem die VIASOL und die Gemeinde. © Mediengruppe Kreiszeitung / Jan Schmidt
Zum ersten Mal gibt es in diesem Jahr das Berufsinformationscamp  auf dem Jugendhof Steinkimmen (Gemeinde Ganderkesee). Jungen und Mädchen im Alter von zwölf bis 14 Jahren schnuppern seit Donnerstag bis Sonntag in verschiedene handwerkliche Berufe. An dem Informationscamp beteiligt sind diverse Firmen aus der Region Ganderkesee, außerdem die VIASOL und die Gemeinde. © Mediengruppe Kreiszeitung / Jan Schmidt
Zum ersten Mal gibt es in diesem Jahr das Berufsinformationscamp  auf dem Jugendhof Steinkimmen (Gemeinde Ganderkesee). Jungen und Mädchen im Alter von zwölf bis 14 Jahren schnuppern seit Donnerstag bis Sonntag in verschiedene handwerkliche Berufe. An dem Informationscamp beteiligt sind diverse Firmen aus der Region Ganderkesee, außerdem die VIASOL und die Gemeinde. © Mediengruppe Kreiszeitung / Jan Schmidt
Zum ersten Mal gibt es in diesem Jahr das Berufsinformationscamp  auf dem Jugendhof Steinkimmen (Gemeinde Ganderkesee). Jungen und Mädchen im Alter von zwölf bis 14 Jahren schnuppern seit Donnerstag bis Sonntag in verschiedene handwerkliche Berufe. An dem Informationscamp beteiligt sind diverse Firmen aus der Region Ganderkesee, außerdem die VIASOL und die Gemeinde. © Mediengruppe Kreiszeitung / Jan Schmidt
Zum ersten Mal gibt es in diesem Jahr das Berufsinformationscamp  auf dem Jugendhof Steinkimmen (Gemeinde Ganderkesee). Jungen und Mädchen im Alter von zwölf bis 14 Jahren schnuppern seit Donnerstag bis Sonntag in verschiedene handwerkliche Berufe. An dem Informationscamp beteiligt sind diverse Firmen aus der Region Ganderkesee, außerdem die VIASOL und die Gemeinde. © Mediengruppe Kreiszeitung / Jan Schmidt
Zum ersten Mal gibt es in diesem Jahr das Berufsinformationscamp  auf dem Jugendhof Steinkimmen (Gemeinde Ganderkesee). Jungen und Mädchen im Alter von zwölf bis 14 Jahren schnuppern seit Donnerstag bis Sonntag in verschiedene handwerkliche Berufe. An dem Informationscamp beteiligt sind diverse Firmen aus der Region Ganderkesee, außerdem die VIASOL und die Gemeinde. © Mediengruppe Kreiszeitung / Jan Schmidt
Zum ersten Mal gibt es in diesem Jahr das Berufsinformationscamp  auf dem Jugendhof Steinkimmen (Gemeinde Ganderkesee). Jungen und Mädchen im Alter von zwölf bis 14 Jahren schnuppern seit Donnerstag bis Sonntag in verschiedene handwerkliche Berufe. An dem Informationscamp beteiligt sind diverse Firmen aus der Region Ganderkesee, außerdem die VIASOL und die Gemeinde. © Mediengruppe Kreiszeitung / Jan Schmidt
Zum ersten Mal gibt es in diesem Jahr das Berufsinformationscamp  auf dem Jugendhof Steinkimmen (Gemeinde Ganderkesee). Jungen und Mädchen im Alter von zwölf bis 14 Jahren schnuppern seit Donnerstag bis Sonntag in verschiedene handwerkliche Berufe. An dem Informationscamp beteiligt sind diverse Firmen aus der Region Ganderkesee, außerdem die VIASOL und die Gemeinde. © Mediengruppe Kreiszeitung / Jan Schmidt
Zum ersten Mal gibt es in diesem Jahr das Berufsinformationscamp  auf dem Jugendhof Steinkimmen (Gemeinde Ganderkesee). Jungen und Mädchen im Alter von zwölf bis 14 Jahren schnuppern seit Donnerstag bis Sonntag in verschiedene handwerkliche Berufe. An dem Informationscamp beteiligt sind diverse Firmen aus der Region Ganderkesee, außerdem die VIASOL und die Gemeinde. © Mediengruppe Kreiszeitung / Jan Schmidt
Zum ersten Mal gibt es in diesem Jahr das Berufsinformationscamp  auf dem Jugendhof Steinkimmen (Gemeinde Ganderkesee). Jungen und Mädchen im Alter von zwölf bis 14 Jahren schnuppern seit Donnerstag bis Sonntag in verschiedene handwerkliche Berufe. An dem Informationscamp beteiligt sind diverse Firmen aus der Region Ganderkesee, außerdem die VIASOL und die Gemeinde. © Mediengruppe Kreiszeitung / Jan Schmidt
Zum ersten Mal gibt es in diesem Jahr das Berufsinformationscamp  auf dem Jugendhof Steinkimmen (Gemeinde Ganderkesee). Jungen und Mädchen im Alter von zwölf bis 14 Jahren schnuppern seit Donnerstag bis Sonntag in verschiedene handwerkliche Berufe. An dem Informationscamp beteiligt sind diverse Firmen aus der Region Ganderkesee, außerdem die VIASOL und die Gemeinde. © Mediengruppe Kreiszeitung / Jan Schmidt
Zum ersten Mal gibt es in diesem Jahr das Berufsinformationscamp  auf dem Jugendhof Steinkimmen (Gemeinde Ganderkesee). Jungen und Mädchen im Alter von zwölf bis 14 Jahren schnuppern seit Donnerstag bis Sonntag in verschiedene handwerkliche Berufe. An dem Informationscamp beteiligt sind diverse Firmen aus der Region Ganderkesee, außerdem die VIASOL und die Gemeinde. © Mediengruppe Kreiszeitung / Jan Schmidt

Das Camp soll den Teilnehmern einen Einblick in handwerkliche Berufe verschaffen. Unter der Anleitung von professionellen Firmenarbeitern lernen die Schüler den ganz normalen Berufsalltag kennen. Täglich gibt es einen Wechsel zwischen den verschiedenen Arbeitsbereichen.

„Gestern war ich noch bei den Zimmersleuten“, berichtete Jasper. „Das hat wohl besser zu mir gepasst.“ Er musste gestern die überaus anstrengende Erfahrung machen, dass sich der Beruf des Elektrotechnikers in weiten Teilen mit dem des Totengräbers überschneidet. Bevor ein Kabel verlegt wird, schaufeln die Handwerker zunächst den Weg für eine unterirdische Leitung frei. . .

Nach stundenlangem Kampf mit hartnäckigen Baumwurzeln strahlten Jasper und seine „Arbeitskollegen“ dann aber um die Wette. Endlich waren die 14 Meter geschafft. „Jetzt können wir das Kabel in die Erde lassen und die neue Straßenlaterne mit der alten dort drüben verbinden“, erklärten die Jungs.

Dr. Peter Brummund, der Leiter des Jugendhofs, beobachtete das Treiben mit großer Zufriedenheit: „Die Teilnehmer lernen hier eine Menge. Trotzdem kommt der Spaß nicht zu kurz“, erzählte er. Nach getaner Arbeit wartet an jedem Abend ein Freizeitprogramm. So gab es Donnerstag ein Fußballturnier, gestern eine Nachtwanderung und heute dürfen sich die Schüler auf eine Karaoke-Show freuen.

„Richtig viel Schlaf hab ich nicht bekommen“, murmelte Hergen Cordes (14) aus Dingstede. „Aber wer feiern will, muss auch arbeiten.“ Kaum gesagt, da schnappte er sich auch schon einen Akkubohrer und befestigte ein Brett an einer Sichtschutzvorlage. „Der Jugendhof profitiert natürlich von dem Camp“, betonte Brummund. „Wir haben uns vorher überlegt, wo es marode Stellen gibt, die ohnehin neu überarbeitet werden müssten.“

Sven Schweers von der Holzbau-Firma „Werner Bochmann“ hatte gestern nur Lob für seine Schützlinge übrig: „Die erkennen die Arbeit von ganz alleine und übernehmen schon richtig die Organisation.“ Tatsächlich war auffällig, dass sich die Jungen und Mädchen – wie im echten Berufsleben – hervorragend ergänzten. Die Gerüstbauer legten einen kräftigen Zahn zu, damit die Maler und Lackierer ohne Umschweife in der Höhe weiterpinseln konnten.

Auf dem großen Gelände des Jugendhofes in Steinkamp schnuppern die Schüler in die Berufe Maurer, Elektrotechniker, Gerüstbauer, Maler & Lackierer, Schreiner, Zimmermann, Dachdecker und Garten- & Landschaftsbauer. Wer möchte, kann sich auch für eine von zwei Außenstationen eintragen: In Ganderkesee arbeiten einige der Teilnehmer zeitweise in der Bäckerei „Tönnies“ und im Frisör- und Nagelstudio „Birte Schreiber“. · js

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Fünf Verletzte bei Messerstecherei im Zug - Polizei stoppt Eurobahn im Bahnhof

Fünf Verletzte bei Messerstecherei im Zug - Polizei stoppt Eurobahn im Bahnhof

Ein Toter und 15 Verletzte nach Explosion in Wohnblock

Ein Toter und 15 Verletzte nach Explosion in Wohnblock

Selbstversuch: Reporterin fällt ihre erste Buche

Selbstversuch: Reporterin fällt ihre erste Buche

Verabschiedung des Verdener Redaktionsleiters Volkmar Koy in den Ruhestand

Verabschiedung des Verdener Redaktionsleiters Volkmar Koy in den Ruhestand

Meistgelesene Artikel

Bauschutt unter dem Parkplatz

Bauschutt unter dem Parkplatz

Herbstwetter begleitet Weihnachtsmarkt

Herbstwetter begleitet Weihnachtsmarkt

Klaus Stark in der Rolle der Fortuna

Klaus Stark in der Rolle der Fortuna

„Ihr seid eine Risikogruppe“

„Ihr seid eine Risikogruppe“

Kommentare