Zwei Schwerverletzte

Mit 2,52 Promille am Steuer: Autofahrer verursacht schweren Unfall in Ahlhorn

+

Bei einem Unfall in Ahlhorn sind am Mittwoch mehrere Personen verletzt worden, zwei davon schwer. Der Verursacher der Kollision war laut Polizei stark alkoholisiert.

  • Schwerer Unfall in Ahlhorn: Betrunkener fährt in Mini
  • Frauen aus Vechta nach Unfall zum Teil schwer verletzt 
  • Vechtaer Straße in Ahlhorn nach Verkehrsunfall gesperrt

Ahlhorn - Ein 48-jähriger Mann aus Großenkneten hat am Mittwoch auf der Vechtaer Straße in Ahlhorn einen schweren Verkehrsunfall verursacht. Er befuhr die Straße laut einer Meldung der Polizei mit seinem VW Passat gegen 17.05 Uhr in Richtung Vechta und beabsichtigte, nach links in die Straße „Am Scheidewald“ abzubiegen.

Dabei nahm er keine Notiz von einem entgegenkommenden Mini einer 54-Jährigen aus Vechta, die in Richtung Ahlhorn fuhr. Die beiden Autos kollidierten im Einmündungsbereich, der Passat schleuderte anschließend nach rechts und kam neben der Straße zum Stehen.

Verletzte nach Unfall bei Ahlhorn in Kliniken gebracht

Der Unfallverursacher erlitt leichte Verletzungen, heißt es in der Meldung der Polizei Delmenhorst. Die 54-jährige Frau sowie ihre 21-jährige Beifahrerin wurden schwer verletzt. Eine weitere 28-jährige Mitfahrerin erlitt leichte Verletzungen. Alle drei Frauen stammen laut Angaben der Polizei aus Vechta. Alle Verletzten wurden vor Ort medizinisch durch den Rettungsdienst versorgt und anschließend zur weiteren Behandlung in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Die Beamten aus Wildeshausen stellen vor Ort fest, dass der Unfallverursacher deutlich unter Alkoholeinfluss stand. Ein Test ergab einen Wert von 2,52 Promille. Auf Anordnung des richterlichen Bereitschaftsdienstes wurde ihm eine Blutprobe entnommen und der Führerschein beschlagnahmt, teilten die Beamten weiter mit.

Schaden an Unfall-Fahrzeugen liegt bei 15.000 Euro

An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden, den die Beamten der Polizei auf etwa 15.000 Euro schätzen. Die Vechtaer Straße wurde für die Arbeit der Einsatzkräfte gesperrt. Nach Bergung der Fahrzeuge wurde die Fahrbahn gegen 18.40 Uhr wieder freigegeben. 

Gegen den Unfallverursacher wurde ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung eingeleitet, heißt es abschließend vonseiten der Polizei.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Diese Zehn Regeln gelten fürs Homeoffice

Diese Zehn Regeln gelten fürs Homeoffice

Wandern durch Värmland auf dem Fryksdalsleden

Wandern durch Värmland auf dem Fryksdalsleden

Corona-Testzentrum ist in Zeven in Betrieb

Corona-Testzentrum ist in Zeven in Betrieb

Thomas Schäfer ist tot – Sein Leben in Bildern

Thomas Schäfer ist tot – Sein Leben in Bildern

Meistgelesene Artikel

Mehrere Reaktionen auf Fidschi-Bericht

Mehrere Reaktionen auf Fidschi-Bericht

Elena Budzin steckt auf Fidschi fest

Elena Budzin steckt auf Fidschi fest

Sechs Corona-Infizierte in Wildeshausen

Sechs Corona-Infizierte in Wildeshausen

Coronavirus im Landkreis Oldenburg: 164 Personen in Quarantäne

Coronavirus im Landkreis Oldenburg: 164 Personen in Quarantäne

Kommentare