Programm vom 21. bis 24. April 

Treckerfreunde steuern Kneter Markt an

+
Die Hanomag-Fangemeinde freut sich schon, ihre alten Boliden beim Großenkneter Frühjahrsmarkt zu zeigen.

Großenkneten/Sandtange - Einige Mitglieder des im Herbst gegründeten Hanomag-Clubs Sandtange steuern ihre alten Trecker in einer Woche zum Großenkneter Frühjahrsmarkt (21. bis 24. April). Die Oldtimer-Enthusiasten wollen die altgedienten Traktoren ins Licht der Öffentlichkeit rücken.

Karl Claußen aus Sandtange (Gemeinde Hatten) hatte im Herbst die Idee, den Hanomag-Club zu gründen. Er wusste, dass es viele Fans dieser Marke gibt. Der aus Claußens Einfall geborene Verein wuchs auf neun Mitglieder an, und inzwischen besteht eine ordentliche Struktur inklusive eines Vorsitzenden. Den Posten hat Gründer Claußen inne. Er selbst hatte schon einige Schleppermodelle wie den Typ 16 in seinem Besitz, als er noch einen landwirtschaftlichen Betrieb hatte. Doch im Rentenalter hat Claußen sich den robusteren Typ R 40, Baujahr 1948, gegönnt, der der älteste Schlepper unter all den anderen Veteranen ist.

Neben den Traktoren gibt es Comedy

Doch nicht nur die Traktoren sollen das Publikum zum Frühjahrsmarkt locken, sondern auch Comedy. Los geht es am Freitag, 21. April, ab 20 Uhr im Festzelt auf dem Wilhelm-Wellmann-Platz in Großenkneten. Der Rheinländer „Gude Gerd“ alias Gerd Brömser brabbelte schon als Kind unaufhörlich vor sich hin und hat auch in seinen besten Jahren noch viel zu sagen. Seit einigen Jahren steht er auf der Bühne. Angereichert mit selbst getexteten Liedern unterhält er in Rheingauer Mundart, damit bei seinen Gästen kein Auge trocken bleibt, heißt es auf Brömsers Internetseite.

Karten für zehn Euro gibt es im Vorverkauf bei Papier Dieken an der Hauptstraße 31 in Großenkneten und für zwölf Euro an der Abendkasse. Im Anschluss steigt eine 1980er- und 1990er-Jahre-Party mit „DJ Markus“ im Festzelt.

Traktor-Pulling am 22. April

Für Sonnabend, 22. April, ist um 11 Uhr die offizielle Eröffnung des Markts geplant. Anschließend folgt ab 11.15 Uhr eine Fundsachenversteigerung, bevor Treckerfreunde wie Claußen auf ihre Kosten kommen. Denn um 14 Uhr beginnt das Traktor-Pulling. Es geht darum, einen Bremswagen möglichst weit zu ziehen. Alle 100 Startplätze sind belegt. Mit Disco im Festzelt und „DJ Horney“ klingt der Tag ab 21 Uhr aus. Der Eintritt kostet fünf Euro.

Am Sonntag, 23. April, geht es etwas gemächlicher zu. Ab 11 Uhr warten ein Streichelzoo mit Ponyreiten, ein Flohmarkt sowie die Ausstellung „Geräte der Landwirtschaft früher und heute“ auf dem Marktplatz auf Besucher.

Tauziehwettbewerb und Freibier beenden den Frühjahrsmarkt

Ab 14.30 Uhr kommen die Senioren auf ihre Kosten: Der Shantychor Benthullen-Haber und die Trecksood-Musikanten treten auf. Zudem zeigen „De Spaasmaker“ kurze Theaterstücke.

Der Montag, 24. April, ist tagsüber den Familien gewidmet. Die Fahrgeschäfte öffnen von 14 bis 19 Uhr. Bevor ab 19.19 Uhr eine Party mit Freibier und Tauziehwettbewerb den Kneter Frühjahrsmarkt beendet.

bor/jb

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Eiskalt oder scharf: Rezepte mit Pflaumen und Zwetschgen

Eiskalt oder scharf: Rezepte mit Pflaumen und Zwetschgen

Kaktusfeigen richtig öffnen

Kaktusfeigen richtig öffnen

VW Tiguan Allspace im Test: Wegen des Erfolgs verlängert

VW Tiguan Allspace im Test: Wegen des Erfolgs verlängert

Beben auf Ischia: Verschüttete Kinder nach Stunden befreit

Beben auf Ischia: Verschüttete Kinder nach Stunden befreit

Meistgelesene Artikel

Von Zug erfasst: 56-Jähriger stirbt

Von Zug erfasst: 56-Jähriger stirbt

Politesse: „Die Beleidigungen gehen oftmals unter die Gürtellinie“

Politesse: „Die Beleidigungen gehen oftmals unter die Gürtellinie“

Fieberhafte Suche nach Sexualstraftäter in Oldenburg

Fieberhafte Suche nach Sexualstraftäter in Oldenburg

50 Jahre Altenpflege aus Familienhand

50 Jahre Altenpflege aus Familienhand

Kommentare