Mehr als tausend Besucher

„Trecker Treff“ lockt die Massen zum Kneter Frühlingsmarkt

Gut besucht: der Flohmarkt vor dem Rathaus.

Großenkneten – Weit mehr als tausend Besucher haben seit Freitag den Kneter Frühlingsmarkt angesteuert. Bei bestem Wetter zog vor allem der zweite „Kneter Trecker Treff“ am Sonnabend die Massen auf das Festgelände.

100 Traktoren unterschiedlicher Gewichtsklassen – vom in die Jahre gekommenen Agrarveteran bis hin zum modernen High-Tech-Schlepper – maßen sich dort im Ziehen eines besonderen Anhängers: Mit jedem Meter verlagerte dieser das Gewicht immer weiter nach vorn. Das machte das Schleppen der rund zehn Tonnen schweren Last fortlaufend schwerer. Solange, bis das Vorankommen gar nicht mehr möglich war und die Fahrer aufgeben mussten. Und so gelang es nur wenigen Piloten, den „Full Pull“, also die vollen 100 Meter, zu absolvieren.

Zwischen den einzelnen, meist kaum eine Minute langen Läufen, wurde die Piste jeweils neu präpariert, die tiefen Reifenspuren beseitigt und der Untergrund erneut festgewalzt. Der Clou an dieser Motorsportart: Der Erfolg des „Pulls“ lässt sich weder an der Größe noch am Alter des Fahrzeuges abschätzen. Und so gelangen älteren Traktor, die aussahen, als wären sie noch vor Kurzem auf dem Acker unterwegs gewesen, Weiten, die so manch moderner Bolide nicht schaffte. Während die Fahrer, die aus ganz Niedersachsen angereist waren, ihren Treckern alles abverlangten, säumten rund tausend Zuschauer (teils waren ganze Fanclubs angereist) die Rennstrecke, verfolgten das Spektakel vergnügt und versorgten sich ihrerseits mit hinreichend „Kühlflüssigkeit“.

Abends stand dann eine Zeltdisco auf dem Programm. Musikalisch ging es am Sonntag weiter: Zum Seniorennachmittag bei Kaffee und Kuchen wurde den Gästen reichlich Unterhaltung geboten, etwa mit dem Shanty-Chor aus Hude. Wem weder nach Musik noch nach Auto-scooter zumute war, konnte sich auf dem großen Trödelmarkt nebenan umsehen.

Das Fest geht heute Abend beim Haxenessen und traditionell mit Freibier und Tauziehen zu Ende. Bereits am Freitagabend hatte Schlagersängerin Corinna im (nicht ganz ausverkauften) Festzelt für Stimmung gesorgt. Der Ratsvorsitzende Torsten Deye hatte das Festwochenende am Sonnabendvormittag offiziell eröffnet. 

fra

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

„Impfpflichtgegner fast wie Schweine durchs Dorf getrieben“

„Impfpflichtgegner fast wie Schweine durchs Dorf getrieben“

„Impfpflichtgegner fast wie Schweine durchs Dorf getrieben“
Auto schleudert gegen Baum: ein Toter und zwei Schwerverletzte

Auto schleudert gegen Baum: ein Toter und zwei Schwerverletzte

Auto schleudert gegen Baum: ein Toter und zwei Schwerverletzte
Corona-Inzidenz: Landkreis Oldenburg bei 995,5

Corona-Inzidenz: Landkreis Oldenburg bei 995,5

Corona-Inzidenz: Landkreis Oldenburg bei 995,5
Stadt Wildeshausen hat drei Events für 2022 in Planung

Stadt Wildeshausen hat drei Events für 2022 in Planung

Stadt Wildeshausen hat drei Events für 2022 in Planung

Kommentare