Tag der Regionen: „Lebenselixier Wasser“

Teichwirtschaft feiert 110. Geburtstag

Bei den Vorbereitungen für das Jubiläumshoffest: Alice Welzel, Regina Dörrie, Dirk Willem Kleingeld und Fritz von Heydebrand (von links). - Foto: Landesforsten

Ahlhorn/Emstek - 110 Jahre ist es nun her, dass in einer ehemals unwirtlichen Gegend, gespeist vom Flüsschen Lethe, eine neue Kulturlandschaft entstand: die Teichwirtschaft Ahlhorn. Aus diesem Grund feiert das Forstamt zum diesjährigen Tag der Regionen am Sonntag, 25. September, von 11 bis 17 Uhr den 110. Geburtstag unter dem Motto „Lebenselixier Wasser“.

Ein breites Informations- und Mitmachangebot zum Thema Wasser und Fischwirtschaft ist geplant. Neben der Landwirtschaftskammer und der Hunte-Wasseracht beteiligt sich auch das Niedersächsische Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (Laves). Alice Welzel und Dirk Willem Kleingeld von der Laves-Außenstelle Hannover besichtigten nun das Gelände des Teichgutes, um einen passenden Standort für ihren Informationsstand zu finden, teilten die Landesforsten mit. „Wir freuen uns, dass die Task-Force Veterinärwesen des Laves zum Thema Fischgesundheit informieren und auch Möglichkeit zum Untersuchen von Proben aus der Teichwirtschaft anbieten wird“, so Teichwirtschaftsleiter Friedrich von Heydebrand. Nähere Informationen zum Fest gibt es auf der Internetseite der Einrichtung.

www.teichwirtschaft-ahlhorn.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Bilder: Deutsche Handballer sorgen wieder für Spektakel

Bilder: Deutsche Handballer sorgen wieder für Spektakel

Berlin Fashion Week: Promis, Trends und volles Haus

Berlin Fashion Week: Promis, Trends und volles Haus

Schnee und Glätte treffen den Berufsverkehr

Schnee und Glätte treffen den Berufsverkehr

Meistgelesene Artikel

Bahnverkehr wegen Suizid eingeschränkt

Bahnverkehr wegen Suizid eingeschränkt

Sohn schwer krank: Familie sucht barrierefreie Wohnung

Sohn schwer krank: Familie sucht barrierefreie Wohnung

An der Heilstättenstraße leben und feiern Syrer und Deutsche gemeinsam

An der Heilstättenstraße leben und feiern Syrer und Deutsche gemeinsam

Schnelles EWE-Internet bleibt vor der Haustür stecken

Schnelles EWE-Internet bleibt vor der Haustür stecken

Kommentare