„Quadrat“ sowie „art&weise“ treten gemeinsam auf

Sänger und Flötisten Hand in Hand

Gabriele Hinrichs, Grit Menkens, Ilse Marianne Brose und Jutta Bussen bilden das Blockflötenquartett „Quadrat“ und bieten in Großenkneten unter anderem Musik von Georg Friedrich Händel.

Großenkneten - Wenn am Sonntag, 27. November, ein buntes Treiben bei der Nikolausmeile herrscht, sind auch die Türen der Marienkirche in Großenkneten geöffnet. Ab 17 Uhr bieten das Vokalensemble „art&weise“ unter der Leitung von Jürgen Kintzel aus Wildeshausen und das Blockflötenquartett „Quadrat“ ein gemeinsames Programm an.

„Art&weise“ vereint Chormusik aus fünf Jahrhunderten – vom Madrigal über Balladen und Folklore bis hin zu Popmusik und Jazzklängen, heißt es in der Ankündigung. In der „Musik zum Advent“ spannt die Gruppe einen Bogen von „Audite selete“ im Chorsatz von Praetorius bis zu einem Jubilate, das Johann M. Michel als Jazz-Motette komponiert hat.

Gabriele Hinrichs, Grit Menkens, Ilse Marianne Brose und Jutta Bussen von „Quadrat“ bieten Tänze aus der Rodrigo-Suite von Georg Friedrich Händel, „Resonet in Laudibus“ von Praetorius, in dem das Weihnachtslied „Josef, lieber Josef mein“ erklingt, und Händels „Halleluja“. Die Gruppe ist seit mehr als zehn Jahren aktiv.

Der Eintritt ist kostenlos.

Mehr zum Thema:

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

Meistgelesene Artikel

Frontal-Crash: 56-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Frontal-Crash: 56-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Eisenbahntragödie forderte 1957 vier Menschenleben

Eisenbahntragödie forderte 1957 vier Menschenleben

Kommentare