Stellvertretende Vorsitzende hört nach 15 Jahren auf / Nachfolgerin gefunden

Reit- und Fahrverein blickt zufrieden zurück

Vorsitzender Herbert Kempermann mit den Vereinsmitgliedern Ralf Schumacher, Laura Schumacher, Dieter Claußen, Anke Carius, Martina Dietrich, Tatjana Albes, Peter Jebing, Katrin Selk, Anna Beck (hinten, von links) sowie Annette Schumacher und Ann-Marie Abel (von links im Vordergrund). - Foto: jb

Grossenkneten - Während der Jahreshauptversammlung des Reit- und Fahrvereins Großenkneten blickte der erste Vorsitzende Herbert Kempermann am Dienstagabend auf ein erfolgreiches Reitjahr zurück. Dabei nannte er im Besonderen den traditionellen Spaghetti-Ausritt, der wie in jedem Jahr von der Jugendabteilung organisiert wird, und das große Reitturnier in den Sommermonaten. 30 Vereinsmitglieder begrüßte der Vorsitzende in der Gaststätte Kempermann.

In der Rückschau wurden ebenso Veranstaltungen wie das Weihnachtsreiten, das nach einem Jahr Pause gut angenommen worden sei, genannt. Ob die Voltigierabteilung, die hier ihre Leistungen auf den Prüfstand stellte, oder die vielen Gäste, für Kempermann war es eine gelungene Jahresabschlussfeier auch im sportlichen Sinne. Dazu zählte zum Beispiel die Fuchsschwanzjagd im Oktober, an der 49 Reiter teilgenommen haben.

Die Erfolge der Reiter hätten im vergangenen Jahr alle Erwartungen übertroffen. Insofern ehrte der Verein Tammy Nagel, denn sie hatte den fünften Platz im Finale des Jugendchampionats erreicht. Lea Bührmann hatte es gar auf den ersten Platz des OLB-Jugendreitfestivals in der Klasse L geschafft.

Bianca Adams wurde im vergangenen Jahr Kreismeisterin in der Dressurprüfung Klasse L und Angelina Owcarzak hatte sich als beste Voltigiererin genauso wie Michelle Wilke eine Ehrung verdient. Lauren Schumacher erreichte den zweiten Platz bei den Kreismeisterschaften in der Dressur der Klasse A.

Tatjana Albes erreichte den zweiten Platz bei den Kreismeisterschaften im Springen der Klasse A. Die Voltigiermannschaft mit Louisa Schumacher, Vanessa Wilke, Lisa Wilke und Ann-Marie Abel landete bei den Weser-Ems-Meisterschaften auf dem dritten Platz in der L-Gruppe.

„Unser Vereinsleben ist intakt, und es besteht ein großer Zusammenhalt unter allen Mitgliedern“, freute sich Kempermann. Insofern bedauerte er umso mehr, dass sich Annette Schumacher nicht erneut zur Wahl als stellvertretende Vorsitzende aufstellen ließ. Seit 15 Jahren war sie aktiv dabei. „Sie war insbesondere zur Stelle, als unser Verein am Boden lag, und baute ihn mit uns wieder auf“, lobte Kempermann ihr Engagement.

Nachfolgerin ist Ann-Marie Abel, die bereits am Karfreitag als Jugendwartin zurückgetreten war (wir berichteten).

Im Ausblick hofft der Vorstand auf eine gute Unterstützung, insbesondere beim Reitturnier, das vom 15. bis 17. Juli auf dem Reitplatz beim Biohof Bakenhus über die Bühne gehen soll. - jb

Mehr zum Thema:

Lätare-Spende in Verden

Lätare-Spende in Verden

Bargfrede und Eilers arbeiten individuell

Bargfrede und Eilers arbeiten individuell

In diese 10 Berufsgruppen haben die Deutschen Vertrauen

In diese 10 Berufsgruppen haben die Deutschen Vertrauen

Frau stirbt bei schwerem Unfall in Bassen 

Frau stirbt bei schwerem Unfall in Bassen 

Meistgelesene Artikel

Entwarnung nach Amokalarm: 18-Jähriger mit Pistole gefasst

Entwarnung nach Amokalarm: 18-Jähriger mit Pistole gefasst

Feuer in Lagerhalle in Ganderkesee

Feuer in Lagerhalle in Ganderkesee

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Kommentare