Rallye Großenkneten

1 von 81
Rund 40 Teams beteiligten sich an der Rallye in Großenkneten
2 von 81
Rund 40 Teams beteiligten sich an der Rallye in Großenkneten
3 von 81
Rund 40 Teams beteiligten sich an der Rallye in Großenkneten
4 von 81
Rund 40 Teams beteiligten sich an der Rallye in Großenkneten
5 von 81
Rund 40 Teams beteiligten sich an der Rallye in Großenkneten
6 von 81
Rund 40 Teams beteiligten sich an der Rallye in Großenkneten
7 von 81
Rund 40 Teams beteiligten sich an der Rallye in Großenkneten
8 von 81
Rund 40 Teams beteiligten sich an der Rallye in Großenkneten

Großenkneten - Rund 40 Teams beteiligten sich an der Rallye, die von Großenkneten aus quer durch Deutschland und wieder zurück führte." Fotos: Beumelburg

Das könnte Sie auch interessieren

Barnstorfer Ballonfahrer-Festival mit Happy End

Nach zwei geplatzten Fahrten gab es am Samstagabend doch noch ein Happy End beim 14. Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival.
Barnstorfer Ballonfahrer-Festival mit Happy End

20 Jahre Gemüseabo in Dörverden 

Das Gemüseabo feiert seinen 20. Geburtstag und hat zur Feier des Tages zum „Tag der offenen Tür“ nach Dörverden geladen. Verschiedene Spiele, …
20 Jahre Gemüseabo in Dörverden 

„H&P Open Air“ im Bürgerpark Hoya

Fünf Bands heizten den Zuschauern am Samstagabend beim Benefiz-Konzert „H&P Open Air“ im Hoyaer Bürgerpark ordentlich ein. Anfangs noch schüchtern, …
„H&P Open Air“ im Bürgerpark Hoya

IGS Rotenburg ist Partnerschule des DFB

Eine neue Kooperation wurde am Donnerstag in der Aula der IGS Rotenburg besiegelt: Die IGS ist nun Partnerschule des Deutschen Fußballbundes. Zu der …
IGS Rotenburg ist Partnerschule des DFB

Meistgelesene Artikel

Fieberhafte Suche nach Sexualstraftäter in Oldenburg

Fieberhafte Suche nach Sexualstraftäter in Oldenburg

Christian Dürr macht sich für das Fracking stark

Christian Dürr macht sich für das Fracking stark

Holzhändler muss nicht ins Gefängnis

Holzhändler muss nicht ins Gefängnis

Bau eines Kunstrasenplatzes wird vorerst nicht realisiert

Bau eines Kunstrasenplatzes wird vorerst nicht realisiert