Aktionstag für Zahngesundheit und Prophylaxe

Grundschule Ahlhorn: Putzen für „Milchzahn Manni“

+
Jens Heidtmann verdeutlichte den Kindern mit seiner überdimensionierten Zahnbürste, wie man richtig putzt. 

Ahlhorn - Schwarze Hose, schwarzer Pullover, schwarze Schuhe und ein schwarzer Vorhang im Hintergrund: Jens Heidtmann vom Holzwurmtheater aus Winsen/Luhe hatte sich passend gekleidet, damit sich die Ahlhorner Grundschüler am Freitagmorgen ganz auf seine überdimensionierte Zahnbürste konzentrieren konnten, mit der er einen ebenso riesengroßen Mund beziehungsweise die Zähne darin bearbeitete. Und die 160 Mädchen und Jungen verfolgten in dem Stück „Olaf und die Bakterien“, was es mit „Manni dem Milchzahn“ auf sich hat und wie die Zähne nicht nur richtig geputzt werden, sondern auch wie ungesund Süßigkeiten sind.

Heidtmanns Auftritt war Teil des Tags der Zahngesundheit unter dem Motto „Gesund beginnt im Mund – Fakten gegen Mythen“. „An diesem Prophylaxe-Tag ging es uns vor allem darum, den Kindern spielerisch bewusst zu machen und zu verdeutlichen, wie wichtig eine gesunde und ausgewogene Ernährung, intensive Pflege und regelmäßige Zahnarztbesuche sind“, sagte Jugendzahnärztin Alexandra Demand. Sie war mit ihrem Team vom gesundheitlichen Dienst des Landkreises Oldenburg vor Ort. Trotz großer Präventions- und Aufklärungsarbeit in der Bevölkerung seien manche Mythen im Zusammenhang mit der -pflege und Zahngesundheit leider immer noch verbreitet. „Auch die Milchzähne müssen gepflegt werden – frühzeitig verlorene Milchzähne fehlen nicht nur bei der Kauarbeit, sie haben auch einen negativen Einfluss auf die Sprachentwicklung.“

Limonade bleibt zu Hause

Demand ist klar, dass in Sachen Zahnpflege und Prävention nur spielerisch etwas mit den Schülern erreicht werden kann. „Wir sind hier schon ein ganzes Stück weitergekommen. Vor allem das Projekt ,Gesundes Trinkverhalten‘ in der Grundschule wird gut angenommen.“ Konkret stecken hinter dem Vorhaben Wasserspender, die der Landkreis in Kooperation mit dem Oldenburgisch-Ostfriesischen Wasserverband (OOWV) an mehreren Grundschulen im Kreisgebiet aufgestellt hat. „Seitdem wird die Limonade zu Hause gelassen, und stattdessen gibt es bei uns in der Schule nur gesundes Trinkwasser“, betonte der Alhorner Rektor Ulrich Meiners. 

jb

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Reis ist eine Delikatesse für sich

Reis ist eine Delikatesse für sich

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Meistgelesene Artikel

Marko Bahr: „Die Freiheit verteidigen“

Marko Bahr: „Die Freiheit verteidigen“

Schwerer Unfall in Wardenburg: Motorradfahrer kollidiert mit Auto

Schwerer Unfall in Wardenburg: Motorradfahrer kollidiert mit Auto

Barbara Otte-Kinast: „Niedersachsen ist kein Streichelzoo“

Barbara Otte-Kinast: „Niedersachsen ist kein Streichelzoo“

Landtagswahl: Acht Fragen an Niels-Christian Heins

Landtagswahl: Acht Fragen an Niels-Christian Heins

Kommentare