Rund 12.000 Euro Schaden

Auffahrunfall mit vier Verletzten auf der A1 bei Großenkneten

Großenkneten/A1 - Vier Personen sind bei einem Unfall auf der Autobahn 1 am Mittwochmorgen verletzt worden. Der Vorfall ereignete sich gegen 8 Uhr in Fahrtrichtung Osnabrück im Bereich der Gemeinde Großenkneten, teilt die Polizei mit.

Dabei befuhr ein 23 Jahre alter Mann aus Cloppenburg die Autobahn, als er in Höhe der Gemeinde Großenkneten nahezu ungebremst auf einen vorausfahrenden Sattelzug auffuhr. Der Fahrer und seine drei Mitfahrer im Alter von 21 bis 24 Jahren erlitten dadurch leichte Verletzungen. Zwei Personen wurden per Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des Sattelzuges blieb unverletzt.

Die Schäden an den beteiligten Fahrzeugen schätzt die Polizei auf rund 12.000 Euro. Der Wagen des 23-Jährigen wurde abgeschleppt. Für die Dauer der Unfallaufnahme und der Bergung des Autos musste der rechte Fahrstreifen gesperrt werden. Der Verkehr wurde dadurch rund eine Stunde lang behindert.

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Riad im Fall Khashoggi unter Druck: "Brutal geplanter Mord"

Riad im Fall Khashoggi unter Druck: "Brutal geplanter Mord"

Biogas-Anlage fängt während Bauarbeiten Feuer

Biogas-Anlage fängt während Bauarbeiten Feuer

May: Brexit-Deal zu 95 Prozent fertig

May: Brexit-Deal zu 95 Prozent fertig

Neue Garderoben sind zugleich Nutzmöbel und Dekoration

Neue Garderoben sind zugleich Nutzmöbel und Dekoration

Meistgelesene Artikel

19-Jähriger bespuckt Bundespolizisten und wird verhaftet

19-Jähriger bespuckt Bundespolizisten und wird verhaftet

SPD regt weitere Ampel an der Harpstedter Straße an

SPD regt weitere Ampel an der Harpstedter Straße an

Einzelhandelsprojekte verzögern sich weiter

Einzelhandelsprojekte verzögern sich weiter

„Ich finde es zum Heulen, zum Schreien“

„Ich finde es zum Heulen, zum Schreien“

Kommentare