„Ped to“-Wirtshausrallye: Erstmals sind auch Geschäfte mit von der Partie

Tour feiert ihr Comeback

+
Die Organisatoren vom Verkehrsverein, Wirte und Geschäftsleute freuen sich auf viele Teilnehmer bei der Wirtshausrallye.

Grossenkneten - Von Karsten Tenbrink. Die Großenkneter Wirtshausrallye meldet sich zurück: Unter neuem Namen und im erweiterten Rahmen können am Sonntag, 31. Mai, insgesamt 14 Stationen abgeklappert, interessante Eindrücke gesammelt, ein Rätsel gelöst und Preise gewonnen werden.

Nach der Absage im vergangenen Jahr bietet der Verkehrsverein Großenkneten die 15. Auflage der Wirtshausrallye nun mit dem Zusatz „Ped to“ an. Von 10 bis 18 Uhr laden die Organisatoren zu einer Tour durch die Gemeinde ein. Erstmals beteiligen sich nicht nur Gastronomen, sondern auch andere Betriebe. „Parallel zur Rallye gibt es ein Straßenfest in Ahlhorn und einige Läden haben sich bereiterklärt, mitzumachen“, berichtet Christa Thöle vom Verkehrsverein. Gerne hätte sie weitere Firmen in Großenkneten und Huntlosen für die Aktion gewonnen, doch das sei leider nicht gelungen.

Anders sah es bei den Gastronomen aus: Meyers Gasthaus und „Fischbeck‘s“ Restaurant in Huntlosen beteiligen sich ebenso wie das Hotel „Am Rathaus“, die Gaststätte „Markt 6“ und das Café Martina Zimmermann in Großenkneten. Daneben sind der „Ahlhorner Krug“ und das „Schafstall-Café“ in Hagel mit von der Partie. In Ahlhorn laden die Schreibwaren- und Buchhandlung von Angelika Kirchgeorg, das Schuhhaus Runge, das Geschäft „Schönes und Nützliches“, die „Fahrradhalle“, die Agentur der Öffentlichen Versicherung von Karl-Heinz Neumann, die Fahrschule Spille gemeinsam mit dem Autohaus Kowski und der Laden „Naturell Art“ ein.

„Wo die Teilnehmer mit der Tour beginnen, ist ihnen überlassen“, erklärt Thöle, „alles was sie brauchen, ist der Teilnahmebogen.“ Den gebe es ab sofort bei den genannten Betrieben und im Großenkneter Rathaus zum Preis von zwei Euro. An den Stationen werden Teile eines Lösungssatzes ausgehängt, die von den Rallye-Teilnehmern wieder zusammengesetzt werden müssen. Daneben bekommen sie an den Etappenzielen eine Kleinigkeit überreicht und es wird auf den Bögen bestätigt, dass sie dort waren. Wer alle Betriebe besucht und den richtigen Lösungssatz notiert hat, nimmt an einer Verlosung von Gutscheinen und Sachpreisen teil.

Der Verkehrsverein selbst ist vor dem Rathaus anzutreffen. Dort wird er sein „Touri-Mobil“ aufstellen und für Kinder eine eigens entwickelte Version des „Großenkneter Schäferstündchens“ anbieten, bei dem sie verschiedene Aufgaben erledigen müssen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

„Lenna” im Kurpark

„Lenna” im Kurpark

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer verliert bei riskantem Überholmanöver auf der A1 Kontrolle 

Motorradfahrer verliert bei riskantem Überholmanöver auf der A1 Kontrolle 

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

Ein Kneipenviertel am Stellmacherplatz?

Ein Kneipenviertel am Stellmacherplatz?

„Schekhan-Markt“ eröffnet neuen Verkaufsraum mit breiterem Angebot

„Schekhan-Markt“ eröffnet neuen Verkaufsraum mit breiterem Angebot

Kommentare