Musiker wagen totale Improvisation

Großenkneten - „Zwei Musiker fahren Tandem ohne Lenker über eine Brücke ohne Geländer in eine Stadt, die es nicht gibt...“ – so beschreibt sich das Duo „Djembassy“, das am Sonnabend, 22. Oktober, ab 20 Uhr im „Alten Kesselhaus“ Am Forst 36 in Hosüne auftritt.

Klang und groove Improvisation sind laut Ankündigung Markenzeichen von Ulla Schmidt aus Oldenburg (Percussion) und Jens Piezunka aus Tungeln (Kontrabass). Wie ein unbeschriebenes Notenblatt steht am Anfang jeder Improvisation der leere Klangraum – und die Offenheit und Bereitschaft des Duos, den Weg, den das Stück vorgeben wird, mitzugehen. Kontrabass und Djembe bilden die Ausgangsformation, die die Musiker mit Instrumental- und Vokaltechniken erweitern. „Es entstehen Stücke mit expressiven Grooves, weitem Klang und allen Farbschattierungen dazwischen“, heißt es weiter. Beim Eintritt gibt es aber keine Improvisation, zehn Euro kostet eine Karte.

Mehr zum Thema:

Wie Jörg Michelson aus Barrien die Welt sieht

Wie Jörg Michelson aus Barrien die Welt sieht

Auf einer Reise Stockholm entdecken

Auf einer Reise Stockholm entdecken

Fußball-Tennis und viel Kopfballspiel: Werder-Training am Donnerstag

Fußball-Tennis und viel Kopfballspiel: Werder-Training am Donnerstag

Warschau will neuen Glanz für Praga

Warschau will neuen Glanz für Praga

Meistgelesene Artikel

Mit dem Reisebus knapp an Unglück vorbeigeschrammt

Mit dem Reisebus knapp an Unglück vorbeigeschrammt

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Walter Dellwisch: „Haare schneiden und rasieren auf eigene Gefahr“

Walter Dellwisch: „Haare schneiden und rasieren auf eigene Gefahr“

Kommentare