Kinder lernen Verkehrsregeln in „minicars“

Motoren dröhnen auf dem Schulhof

In dem Parcours lernten die Teilnehmer, die Vorfahrtsregeln zu befolgen. - Fotos: bor

Ahlhorn - Das erste Mal in ihrem Leben saßen am Dienstag viele der Viertklässler der Grundschule Ahlhorn am Steuer eines motorisierten Fahrzeugs. Die Neun- bis Zehnjährigen dröhnten mit ihren „minicars“ – 5-PS starke, kleine Autos mit einem Viertaktmotor – ein ums andere Mal durch einen Parcours auf dem Schulhof. Allerdings galt es genauso wie im Straßenverkehr Regeln zu befolgen. Stopp-Schild, Ampel und weitere Verkehrszeichen geboten den Mädchen und Jungen Einhalt.

„Beim Stopp-Schild muss man warten und beim blauen mit dem Menschen drauf auch“, berichtete Sandra (10). Mit Letzterem meinte sie den Hinweis auf einen Zebrastreifen. „Und bei zwei Autos auf dem Schild darf man nicht überholen“, ergänzte sie noch etwas aufgeregt von ihrer Fahrt. Sechs Wagen standen zur Verfügung. Die Schüler wechselten sich ab, damit jeder aus den vierten Klassen – insgesamt rund 80 Mädchen und Jungen – mal hinters Steuer durfte.

Laut Lehrer Jan Drees geht es an diesem Vormittag aber nicht nur um Verkehrszeichen, sondern auch darum zu lernen, „Rücksicht zu nehmen und ein verträgliches Miteinander zu fördern“. Die Schüler sollen „nicht auf Regeln beharren, sondern flexibel sein“. Damit meint er allerdings nicht, ein Stopp-Schild zu ignorieren. Sondern auch mal jemanden vorzulassen, wenn man selbst eigentlich Vorfahrt hat. Im Unterricht soll der Tag zumindest teilweise noch nachbesprochen werden.

Die Aktion wird von der Landessparkasse zu Oldenburg gesponsert, wodurch die Teilnahme für die Schulen kostenlos war. Am Nachmittag konnten weitere Kinder fahren, ihre Eltern mussten dafür allerdings zahlen. 

bor

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Ehrenamtsmesse in der KGS Brinkum

Ehrenamtsmesse in der KGS Brinkum

Meistgelesene Artikel

Projektladen „freiraum“ öffnet an der Freistraße in Harpstedt

Projektladen „freiraum“ öffnet an der Freistraße in Harpstedt

Politik regt Wohnungen oder Hotel über dem Rewe-Markt an

Politik regt Wohnungen oder Hotel über dem Rewe-Markt an

Alt-Wildeshausen aus der Vogelperspektive betrachten

Alt-Wildeshausen aus der Vogelperspektive betrachten

Pater Michael Padupurackal aus Indien kommt in Harpstedt gut an

Pater Michael Padupurackal aus Indien kommt in Harpstedt gut an

Kommentare