Ansprechpartner für Jugendliche

FDP lobt Sozialarbeiter als „Goldgriff“

+
Die Mitglieder der FDP informierten sich über die Arbeit des Sozialarbeiters Ralf Book (Dritter von links).

Ahlhorn - Die FDP Großenkneten lobt die Arbeit des Sozialarbeiters Ralf Book. Die Politiker zeigten sich am Mittwochabend von den Integrationsbemühungen der Gemeindejugendpflege beeindruckt.

Seit rund neun Monaten hat Book die mit einer halben Stelle versehene Aufgabe übernommen und seitdem hat sich einiges in Ahlhorn getan. Die Fraktionsvorsitzende Imke Haake hob die Tätigkeit der hauptamtlichen Sozial- beziehungsweise Jugendarbeiter vor allem in Hinblick auf die kreative und kompetente Betreuung insbesondere der ausländischen Jugendlichen hervor. 

Allerdings machte Book auch deutlich, dass das keine leichte Aufgabe sei, da viele Kinder und Jugendliche in einer anderen Kultur lebten. Das beengte Leben in Großfamilien führe oft dazu, dass sie den Pavillon auf dem Ahlhorner Dorfplatz aufsuchten und diesen als Begegnungsstätte betrachteten. „Dort werden sogar Geburtstage von den Jugendlichen gefeiert“, erzählte der Streetworker.

Jugendliche brauchen Vorbilder

„Oft werde ich nach Nebenjobs gefragt“, sagte Book. Armut, die Lebenssituation in der Großfamilie und eine teilweise Ausgrenzung gegenüber einheimischen Jugendlichen führten oft zum Frust. „Wenn man so will, bin ich in der mobilen Jugendarbeit ein ständiger Grenzgänger. Einerseits muss ich möglichst locker auftreten und Vertrauen schaffen, andererseits muss ich auch einer Aufsichtspflicht nachkommen“, führte Book weiter aus. Die Jugendlichen bräuchten Vorbilder.

Inzwischen hat der Sozialarbeiter viele Kontakte geknüpft. Er setzt auf das Prinzip der Freiwilligkeit: „Jeder Jugendliche darf selbst entscheiden, ob und wie weit er sich in Gesprächen öffnet. Wenn er reden will, dann redet er, wenn nicht, ist das eben so.“

„Es ist ein Goldgriff, den wir mit der Schaffung dieser vom Bund geförderten Stelle zum Thema ,Leben im Viertel‘ leisten konnten, und wir müssen alles daran setzen, dass es weitergeht“, sagte Haake abschließend.

jb

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Blutspuren von toter Journalistin in U-Boot entdeckt

Blutspuren von toter Journalistin in U-Boot entdeckt

Eiskalt oder scharf: Rezepte mit Pflaumen und Zwetschgen

Eiskalt oder scharf: Rezepte mit Pflaumen und Zwetschgen

Kaktusfeigen richtig öffnen

Kaktusfeigen richtig öffnen

VW Tiguan Allspace im Test: Wegen des Erfolgs verlängert

VW Tiguan Allspace im Test: Wegen des Erfolgs verlängert

Meistgelesene Artikel

Von Zug erfasst: 56-Jähriger stirbt

Von Zug erfasst: 56-Jähriger stirbt

Politesse: „Die Beleidigungen gehen oftmals unter die Gürtellinie“

Politesse: „Die Beleidigungen gehen oftmals unter die Gürtellinie“

Fieberhafte Suche nach Sexualstraftäter in Oldenburg

Fieberhafte Suche nach Sexualstraftäter in Oldenburg

50 Jahre Altenpflege aus Familienhand

50 Jahre Altenpflege aus Familienhand

Kommentare