Johann Bastmeyer bewahrte sein Heimatdorf gegen Kriegsende vor der Zerstörung

Wie ein Lehrer einst Großenkneten rettete

Orgel spielte er auch: „De ole Schulmeester“ Johann Bastmeyer rettete durch sein beherztes Eingreifen die Ortschaft Großenkneten vermutlich vor der Zerstörung. Repro faß

Großenkneten - Von Dirk Fass. „Wenn es einer verdient hätte, dass man nach ihm eine Straße oder gar die Schule in Großenkneten benennt, dann wäre es ,de ole Schulmeester‘ Johann Bastmeyer“, sagt heute sein Enkel Hanfried Bendig. „Aber“, so der Kneter weiter: „Bislang ist man bei der Benennung von Straßen in Großenkneten nie auf Persönlichkeiten eingegangen, daran wird sich in Zukunft auch wohl nichts ändern.“

Einen Grund, den „Schulmeister“ zu ehren, mag es gleichwohl geben: Denn er sorgte dafür, so die Berichte, dass Großenkneten in den letzten Kriegstagen nicht zerstört wurde: Diese bedeutene Begebenheit gibt Dirk Feye in seinem Buch „Großenkneten in alter und neuer Zeit“ wieder: Als am Abend des 19. April 1945 im Dorf bekannt gegeben wurde, dass die Kanadier den Ort nur dann verschonen würden, wenn an den Häusern weiße Fahnen angebracht wären, wollten einige überzeugte Parteimitglieder das Heimatdorf dem Feind nicht kampflos überlassen. Sie meinten, das könne man den an der Front stehenden deutschen Soldaten nicht antun. Doch der größte Teil der Bevölkerung sah in der weiteren Verteidigung des Ortes keinen Sinn mehr. Der parteilose 70-jährige Hauptlehrer Bastmeyer stellte fest, dass eine Verteidigung zwecklos sei, und machte den Dorfbewohnern klar, dass sie zu allem Unglück auch noch ihre Häuser verlieren würden. Nach langem Zögern schlossen sich auch die „Kampfwilligen“ der Mehrheit der Bevölkerung an und ließen die Besetzung des Ortes am 20. April durch die Alliierten widerstandslos über sich ergehen.

Doch kommen wir zunächst auf seinen eigentlichen Beruf zurück: In den letzten Kriegsjahren 1944/ 45 sorgte der fast 70-jährige Bastmeyer dafür, dass der Unterricht weiterging. Er war Klassenlehrer der „Klasse III“, in der die 14- und 15-jährigen Kinder unterrichtet wurden. Die Klasse umfasste 63 Schüler, wie aus der „Schulversäumnis- und Schülerliste“ dieses Jahres zu entnehmen ist. Im Dezember 1944 konnte nur an neun Tagen, im Januar 1945 gar nicht und im Februar 1945 an nur drei Tagen unterrichtet werden: Denn entweder waren die Klassenräume nicht geheizt, es gab Alarm oder die Schule war vom Militär besetzt worden. Ab März 1945 ruhte der Schulbetrieb völlig.

Am 8. Mai 1945 war der Zweite Weltkrieg zu Ende, und erst am 1. Oktober 1945 begann in Großenkneten erstmals wieder nachgewiesener Schulunterricht. Lehrer der ersten Nachkriegsschule war Johann Bastmeyer.

Bendig, der einige alte Fotoalben aufbewahrt, in denen sich auch viele schöne Aufnahmen aus dem alten Großenkneten befinden, erinnert sich an seinen Opa: „Am 9. Oktober 1875 wurde er in Lemwerder geboren und starb am 20. Juli 1962 in Großenkneten. Im Jahre 1904 kam er als Junglehrer nach Großenkneten. Er hatte bereits schon vorher einige Gesangvereine geleitet und übernahm gleich nach seiner Versetzung nach Großenkneten den im Jahre 1893 gegründeten Männerchor ,Liederkranz‘“.

Diesem Chor hielt er als Dirigent 52 Jahre die Treue. Von 1920 bis 1939 übernahm er das Amt des Chordirigenten im Sängerbund „Concordia“. Auch nach dem Zweiten Weltkrieg stand er dem Bund zur Verfügung und wurde zum „Ehrenbundeschordirigent“ ausgezeichnet. Fast genau so lange war er als Chorleiter im Männergesangverein „Liederkranz“ und Organist in der Großenkneter Marienkirche tätig.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Perfekt für den Frühling: Weinpaket „Grün, Grüner, Veltliner“

Perfekt für den Frühling: Weinpaket „Grün, Grüner, Veltliner“

Trotz großem Kampf gegen Man City: Aus für den BVB

Trotz großem Kampf gegen Man City: Aus für den BVB

Smartes Housekeeping: Haushaltshilfe einfach online buchen

Smartes Housekeeping: Haushaltshilfe einfach online buchen

Bindung zu Ihrem Hund stärken – Jetzt kostenlos an einem Online-Kurs teilnehmen

Bindung zu Ihrem Hund stärken – Jetzt kostenlos an einem Online-Kurs teilnehmen

Meistgelesene Artikel

Neue Allgemeinverfügung bis zum 9. Mai: Weiter Einschränkungen im Landkreis

Neue Allgemeinverfügung bis zum 9. Mai: Weiter Einschränkungen im Landkreis

Neue Allgemeinverfügung bis zum 9. Mai: Weiter Einschränkungen im Landkreis
Landkreis Oldenburg hebt Ausgangssperre auf

Landkreis Oldenburg hebt Ausgangssperre auf

Landkreis Oldenburg hebt Ausgangssperre auf
Bikerin rast in Schutzplanke und überlebt

Bikerin rast in Schutzplanke und überlebt

Bikerin rast in Schutzplanke und überlebt
Ausgangssperre in Wildeshausen, Großenkneten und Wardenburg

Ausgangssperre in Wildeshausen, Großenkneten und Wardenburg

Ausgangssperre in Wildeshausen, Großenkneten und Wardenburg

Kommentare