Landfrauen kochen Drei-Gänge-Menü für Senioren

Großenkneten - Drei Landfrauen haben kürzlich mit Unterstützung einiger Bewohner im Haus für betreutes Wohnen in Großenkneten ein schmackhaftes Drei-Gänge-Menü für 16 Senioren auf den Tisch gebracht. Damit beteiligten sich die Mitglieder des Kreislandfrauenvereins Oldenburg an einem Projekt vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft. Ältere Menschen ernährten sich oftmals unzureichend und nähmen wenig am sozialen Leben teil, so Studien des Ministeriums.

Um diesem Missstand ein wenig abzuhelfen, soll ein Mittagstischangebot besseres Essen und mehr Kommunikation ermöglichen. „Die drei hauswirtschaftlichen Betriebsleiterinnen Antje Dinklage, Heike Garms und Maren Meyer waren begeistert von der guten Resonanz und der aktiven Mithilfe der Senioren“, heißt es in einer Mitteilung der Landfrauen. Vor dem Essen hatten sich die alten Leute noch tüchtig bewegt, damit der gute Appetit garantiert war.

Mehr zum Thema:

Wie Jörg Michelson aus Barrien die Welt sieht

Wie Jörg Michelson aus Barrien die Welt sieht

Auf einer Reise Stockholm entdecken

Auf einer Reise Stockholm entdecken

Fußball-Tennis und viel Kopfballspiel: Werder-Training am Donnerstag

Fußball-Tennis und viel Kopfballspiel: Werder-Training am Donnerstag

Warschau will neuen Glanz für Praga

Warschau will neuen Glanz für Praga

Meistgelesene Artikel

Mit dem Reisebus knapp an Unglück vorbeigeschrammt

Mit dem Reisebus knapp an Unglück vorbeigeschrammt

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Walter Dellwisch: „Haare schneiden und rasieren auf eigene Gefahr“

Walter Dellwisch: „Haare schneiden und rasieren auf eigene Gefahr“

Kommentare