Kommentar

Sobierei auf Abwegen

Lieber Populismus als konstruktive Mitarbeit: Wenn es nach AfD-Ratsherr Herbert Sobierei geht, werden die Straßen Unter den Linden in Großenkneten und Auf der Höhe in Sage nicht saniert. Er stimmte dagegen, weil es für Letztere keinen Wendehammer geben soll. Einen Änderungsantrag zu stellen, hielt der Ratsherr nicht für nötig. Stattdessen verweigerte er sich der Maßnahme lieber gleich komplett. Sollte sich der AfD-Fraktionsvorsitzende so eine konstruktive Zusammenarbeit im Rat zum Wohl der Gemeinde vorstellen, dann gute Nacht Marie. Wenn er unbedingt einen Wendehammer haben will, soll er dafür kämpfen, aber deswegen doch nicht gleich die ganze Sanierung ablehnen. Denkbar ist jedoch auch, dass er davon ausging, dass schon genug andere Ratsmitglieder für die Sanierung stimmen würden und er sich nur bei den Anliegern einschmeicheln wollte. Das wäre dann Populismus in Reinform.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Kreisfeuerwehrtag in Morsum

Kreisfeuerwehrtag in Morsum

Tag der offenen Tür am Wildeshauser Wasserwerk

Tag der offenen Tür am Wildeshauser Wasserwerk

Außenminister Maas besucht KZ-Gedenkstätte Auschwitz

Außenminister Maas besucht KZ-Gedenkstätte Auschwitz

Bei der Bewerbung typische Fehler vermeiden

Bei der Bewerbung typische Fehler vermeiden

Meistgelesene Artikel

Teurer Brandschutz: 600.000 Euro mehr für Umzug der Polizei

Teurer Brandschutz: 600.000 Euro mehr für Umzug der Polizei

Frau verhindert durch Bremsung schweren Verkehrsunfall

Frau verhindert durch Bremsung schweren Verkehrsunfall

Moto-Cross-Club gibt Vollgas beim Kauf der Rennstrecke

Moto-Cross-Club gibt Vollgas beim Kauf der Rennstrecke

Kommentare