Landkreis untersagt Nutzung

Hähnchenmast in Amelhausen muss eingestellt werden

+

Amelhausen - Der nächste Akt im Drama um die Hähnchenmastanlage in Amelhausen (Gemeinde Großenkneten): Wie der Landkreis Oldenburg am Freitag auf Anfrage mitteilte, muss der Betreiber die Nutzung der Anlage nun einstellen. „Das Untersagungsverfahren ist damit abgeschlossen“, sagte Kreis-Pressesprecher Oliver Galeotti unserer Zeitung, „die Nutzung ist ab sofort und bis auf Weiteres untersagt“.

Gleichwohl dürfe der aktuelle Mastgang noch beendet werden. Neu einstallen – wie erst vor Kurzem geschehen (wir berichteten) – dürfe der Betreiber somit nicht mehr. „Bis auf Weiteres“ bedeute in diesem Falle, dass in dem Rechtsstreit des Naturschutzbundes und des lokalen Bündnisses „Mut“ nun wieder das Verwaltungsgericht in Oldenburg gefragt ist. 

Dort hatten die Aktivisten seinerzeit gegen die vom Landkreis erteilte Baugenehmigung geklagt. Die Richter lehnten einen Eilantrag gegen den Bau damals jedoch ab. Daraufhin hatten sich die Kläger an das Oberverwaltungsgericht Lüneburg gewendet, das ihrem Antrag stattgegeben hatte.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Bus verunglückt auf A9 - Viele Verletzte und ein Toter

Bus verunglückt auf A9 - Viele Verletzte und ein Toter

„Ein Pizarro-Tor vom VAR überprüfen zu lassen ist Gotteslästerung“: Die Netzreaktionen zu #SVWRBL

„Ein Pizarro-Tor vom VAR überprüfen zu lassen ist Gotteslästerung“: Die Netzreaktionen zu #SVWRBL

Jubiläumsfest des Schützenvereins Sothel

Jubiläumsfest des Schützenvereins Sothel

DJ Bobo liefert Show-Spektakel in der Bremer Stadthalle

DJ Bobo liefert Show-Spektakel in der Bremer Stadthalle

Meistgelesene Artikel

Trockenheit bringt Heide großflächig in Gefahr

Trockenheit bringt Heide großflächig in Gefahr

Brand bei Abschleppwagen

Brand bei Abschleppwagen

Frühstück, Snacks und Kaffeegedeck: Diekhaus öffnet Donnerstag

Frühstück, Snacks und Kaffeegedeck: Diekhaus öffnet Donnerstag

Kommentare