70 Interessierte folgen Einladung des Oldenburgisch-Ostfriesischen Wasserverbands zum Runden Tisch

Grundwasserhaushalt beschäftigt Großenkneter

+
Die Diskussionsteilnehmer trafen sich bei Kempermanns in Großenkneten.

Großenkneten - Rund 70 Gäste kamen am Montagabend zur Gründung eines Runden Tisches, der sich mit dem Wasserhaushalt im Bereich Emstek (Landkreis Cloppenburg) und Großenkneten beschäftigen soll, im Gasthaus Kempermann in Großenkneten zusammen. Der Oldenburgisch-Ostfriesische Wasserverband (OOWV) hatte eingeladen. „Mit dieser Veranstaltung wollen wir die Nähe aller Betroffenen suchen und mit den Bürgern in einen Dialog zum Thema Grundwasser und Wasserhaushalt treten. Die Herangehensweise ist für uns ein völlig neues Terrain“, sagte OOWV-Sprecher Gunnar Meister.

Dafür hatte der Versorger die beiden Moderatoren Günter Wolters und Peter Brieber gewonnen, die mit einem Brainstorming in Arbeitsgruppen begannen. Ihm sei es ein ganz besonderes Anliegen, die Öffentlichkeit mit einzubeziehen um letztlich Lösungen zu finden, sagte OOWV-Bereichsleiter Egon Harms. Dazu gehörten auch Beschwerden aus dem Teilnehmerkreis.

So auch von dem Landtagsabgeordneten Karl-Heinz Bley (CDU): „Die Sorge um den Grundwasserpegel aus der Bevölkerung ist berechtigt. Wir dürfen allerdings nicht vergessen, dass wir die Wasserversorgung für einen Spottpreis bekommen. Und was die Teichwirtschaft in Ahlhorn anbelangt, sie braucht das Wasser zum wirtschaftlichen Überleben.“

Viele Faktoren wie Umwelteinflüsse und Schadstoffe würden zu einem Absinken des Grundwasserspiegels führen, hieß es seitens des OOWV. Ob fehlende Transparenz, mehr Grundwasserschutz oder Grundwasserverschmutzung – die Teilnehmer interessierten sich für viele Themen. Es ging auch darum, welche Unternehmen in Großenkneten wie viel für ihr Wasser zahlen.

In naher Zukunft sollen weitere Gespräche angesetzt werden. Dann sollen zum Beispiel die Fragen des ersten Arbeitstags aufgearbeitet werden. Dabei sollen dann auch Fachleute mit ins Boot geholt werden.

jb

Mehr zum Thema:

Einzelkritik: Wiedwald wieder ein sicherer Rückhalt

Einzelkritik: Wiedwald wieder ein sicherer Rückhalt

Zittern bis zur letzten Sekunde

Zittern bis zur letzten Sekunde

"TANZ Bremen" der letzten Jahre

"TANZ Bremen" der letzten Jahre

Türkische Konsulate widersprechen Spitzel-Vorwürfen

Türkische Konsulate widersprechen Spitzel-Vorwürfen

Meistgelesene Artikel

Unfall in Kirchseelte: Drei Schwerverletzte

Unfall in Kirchseelte: Drei Schwerverletzte

Zwei Alarme für Feuerwehr

Zwei Alarme für Feuerwehr

Bauvorhaben am Lehmkuhlenweg soll vorangetrieben werden

Bauvorhaben am Lehmkuhlenweg soll vorangetrieben werden

Höherer Zuschuss für Drehleiter

Höherer Zuschuss für Drehleiter

Kommentare