Großenkneter Brandschützer nehmen 270000 Euro teures LF 10 offiziell in Empfang

Neues Löschfahrzeug für Feuerwehr

+
Geschmückt stellte die Feuerwehr Großenkneten ihr neues Löschfahrzeug in Dienst.

Grossenkneten - Die Feuerwehr Großenkneten hat ihr neues Löschfahrzeug (LF 10) offiziell in Empfang genommen. Vor drei Jahren hatte der damals amtierende Gemeindebrandmeister Carsten Rönnau einen Antrag auf eine Ersatzbeschaffung für das LF 8 (Baujahr 1989) gestellt. Ende August dieses Jahres war es dann so weit: Einige Kameraden brachen früh am Morgen nach Luckenwalde (Brandenburg), um das 270000 Euro teure Fahrzeug in Empfang zu nehmen.

Der aktuelle Ortsbrandmeister Hendrik Behrens betonte während der Übergabe, dass es sich bei der Neubeschaffung nicht etwa um ein neues Spielzeug handele, sondern um eine notwendige Beschaffung mit der dazugehörigen Rettungsausrüstung neusten Standards. „Wir sind derzeit in der glücklichen Lage, dass wir innerhalb von eineinhalb Jahren zwei Großfahrzeuge in Dienst stellen konnten“, freute sich Behrens.

Großenknetens Bürgermeister Thorsten Schmidtke erklärte, die Feuerwehr spiele eine wichtige Rolle in dem Sicherheitskonzept der Gemeinde. „Das Anforderungsprofil hat sich in den zurückliegenden Jahren enorm verändert. Eine Mannschaft, die sich früher hauptsächlich um Brände kümmerte, hat sich inzwischen zu einer universellen ‚Task-Force-Einheit‘ entwickelt, die unterschiedliche Gefahrensituationen bewältigt und für eine entsprechende schnelle Hilfe sorgt“, sagte er. „Deshalb ist neben der Einsatzstruktur auch modernste Ausrüstung erforderlich“, fügte der Verwaltungschef hinzu.

Eigentlich ist das Fahrzeug kaum von dem „großen Bruder“ zu unterscheiden und für eine Besatzung von neun Personen ausgelegt. Es wird als sogenanntes „Zweitangriffsfahrzeug“ zur Unterstützung benötigt. In den Jahren 2014 bis 2018 wird die Gemeindeverwaltung dann für den Fuhrpark der Feuerwehren insgesamt 1,55 Millionen Euro zur Verfügung gestellt haben.

„Das neue Fahrzeug kann euch zwar die Arbeit nicht abnehmen, doch es erleichtert sie umso mehr“, sagte Schmidtke zum Abschluss.

jb

Mehr zum Thema:

Onigiri: die japanische Pausenstulle für unterwegs

Onigiri: die japanische Pausenstulle für unterwegs

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Meistgelesene Artikel

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Kommentare