75 Großenkneter besuchen Partnergemeinde Evergem in Belgien

Vom „Walking Dinner“ bis zum Festabend

+
Bei gemeinsamen Abendessen kamen die Großenkneter ins Gespräch mit den Bürgern von Evergem.

Großenkneten/Evergem - Ein vollgepacktes Programm erwartete 75 Großenkneter, als sie vergangene Woche ihre Reise in die Partnergemeinde Evergem in Belgien antraten. Denn dort feierten sie das im zweijährigen Wechsel stattfindende Partnerschaftsfest. Angeführt wurde die Reisegruppe laut Pressemitteilung von Bürgermeister Thorsten Schmidtke sowie der stellvertretenden Partnerschaftsausschuss-Vorsitzenden der Gemeinde, Maria Wübbeler.

Pünktlich begrüßten der Bürgermeister der Gemeinde Evergem, Joeri De Maertelaere, das Verbroederingscommissie Evergem sowie die vielen privaten Gastgeber die Großenkneter beim Schloss „Ten Bosch“ in Wippelgem.

Nach den offiziellen Ansprachen folgten das Hissen der Flaggen unter musikalischer Begleitung einer Abordnung des Posaunenchors der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinden Großenkneten und Ahlhorn. Beim „Walking Dinner“ wurde den Organisatoren beider Kommunen, Maria Wübbeler, Antje Oltmanns, Ronald Snauwaert und Cecile Persyn, ein besonderer Dank in Form von Blumen- und Wein-Präsenten zuteil.

Gemeinsame Wanderungen, ein Besuch des Wochenmarktes und eine Führung durch den Solarpark „De Zonneberg“ sorgten dafür, dass den Gästen in den kommenden Tagen nie langweilig wurde. Darüber hinaus gab es ein großes Angebot weiterer Aktivitäten, beispielsweise sportliche Wettkämpfe im Minifußball und einen Langstreckenlauf. Aber auch auf „eigene Faust“ nutzten einige die Gelegenheit, die nahe gelegenen Städte Gent und Brügge zu besuchen.

Der Posaunenchor der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinden sorgte für die musikalische Untermalung.

Den Höhepunkt bildete aber der große Festabend, an dem alle Beteiligten des Partnerschaftstreffens in Wippelgem zusammenkamen. Die Großenkneter kamen nicht mit leeren Händen. Schmidtke überreichte die Präsente an De Maertelaere – den Nachbau einer Holzbank, die als Symbol für die beiden bereits in der Gemeinde Evergem aufgestellten Holzbänke diente, und ein Vogelhäuschen, das Schüler der Graf-von-Zeppelin-Schule eigens für diesen Anlass gefertigt und mit den Wappen der beiden Gemeinden versehen hatten.

Den Abschluss bildete am Sonntag ein gemeinsames Mittagessen, bei dem der Behindertenchor Sannum und eine Abordnung des katholischen Kirchenchores „Herz Jesu“ mit ihren Auftritten begeisterten.

Das nächste große Partnerschaftsfest ist für 2017 in der Gemeinde Großenkneten geplant.

Mehr zum Thema:

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Meistgelesene Artikel

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Eisenbahntragödie forderte 1957 vier Menschenleben

Eisenbahntragödie forderte 1957 vier Menschenleben

Spascher Sand wächst und möchte es warm haben

Spascher Sand wächst und möchte es warm haben

Kommentare